Verkehrsunfallflucht und vermeintliche Trunkenheit bei Datterode

Der 60-jährige Bad Emstaler wurde später mit 2,59 Promille im Blut aufgegriffen

Ringgau. Ein 60-Jähriger aus Bad Emstal befuhr am Freitagabend gegen 19.50 Uhr mit seinem Pkw die B7 von Datterode in Richtung Wichmannshausen. Kurz hinter Datterode geriet sein Fahrzeug ins Schleudern und anschließend in den Gegenverkehr. Dort konnte ein entgegenkommendes Fahrzeug nur in letzter Sekunde ausweichen. Folgend kam der Verursacher mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und nach 50 Metern in einem Gebüsch zum Stehen.

Der Fahrer verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle, konnte jedoch kurze Zeit später an der Bushaltestelle Hoheneiche mit 2,59 Promille aufgegriffen werden. Sachschaden: Rund 6.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land sucht Hobbyfotografen, die ihre schönsten Kirschen-Fotos einschicken und gewinnen können.
Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Wilfried Glembock will im Schloss ein Gäste- und Seminarhaus eröffnen. 
Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Der Wasserverband Losse hat ein neues Hochwasserschutzkonzept entwickelt und investiert in neue Rückhaltebecken.
Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Erste Anzeigen wegen Nichteinhaltung des Kontaktverbots

In Hess. Lichtenau wurden mehrere Menschen mit Ordnungswidrigkeits-Anzeigen belegt, weil sie das geltende Kontaktverbot missachtet hatten.
Erste Anzeigen wegen Nichteinhaltung des Kontaktverbots

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.