Vernissage im Schloss Wolfsbrunnen

+
Evdokia Kulikova ist mit einer Vernissage zu Gast im Schloss Wolfsbrunnen. Foto: Schloss Wolfsbrunnen

Russische Künstlerin stellt ihre Werke vorEvdokia Kulikovas Malerei ist bunt und bewegt sich zwischen Gegenständlichkeit und abstrakter Darstellung.

Russische Künstlerin stellt ihre Werke vor

Evdokia Kulikovas Malerei ist bunt und bewegt sich zwischen Gegenständlichkeit und abstrakter Darstellung. Sie malt mit Öl- und Acrylfarben. Die international renommierte und attraktive russische Künstlerin zeigt am Ostersamstag, den 30. März von 18 bis 19 Uhr ihre Werke auf Schloss Wolfsbrunnen in Meinhard.

Die 1958 in Moskau geborene Malerin wünscht sich, dass die Besucher zur kostenlosen Vernissage eine Taschenlampe mitbringen, denn sie möchte eine Führung der besonderen Art anbieten. Kulikova ist Mitglied der russischen Künstlervereinigung und liebt dynamische Pinselstriche, die ihren Bildern etwas Kraftvolles, Phantasievolles geben und diese nahezu in Bewegung versetzen. Ein von ihr gern gewähltes Thema sind Frauen.

Die Sandsteinfassade von Schloss Wolfsbrunnen ragt bei Eschwege nordöstlich des Meinharder Ortsteils Schwebda hoch über dem Werratal auf.  Das zwischen 1904 und 1906 erbaute, imposante Schloss wurde im Stil der Neurenaissance errichtet. Im Zweiten Weltkrieg Lazarett, von 1946 bis 1947 Kinderheim, später Hotel, wechselte Schloss Wolfsbrunnen 2009 erneut den Eigentümer und ist nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wieder Hotel, Gastronomie und Veranstaltungsort. Eingabehinweis für Navigationsgeräte: 37276 Meinhard, Am Berg 1.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Trikots für den FC Großalmerode

In den Vereinsfarben blau und weiß und mit neuem Sponsor auf dem Trikot werden die Kicker des FC 1920 Großalmerode e.V. in die Rückrunde gehen.
Neue Trikots für den FC Großalmerode

Freie Waldorfschule Eschwege: Umweltpreis-Sieger 2019 pflanzten letzten Baum in der Obstbaumallee

Ehrenamtliches Engagement für Umwelt, Natur und Klima zeichnet der Werra-Meißner-Kreis auch in diesem Jahr wieder mit dem Umweltpreis aus. Bewerben kann sich bis zum 1. …
Freie Waldorfschule Eschwege: Umweltpreis-Sieger 2019 pflanzten letzten Baum in der Obstbaumallee

Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Die Eschweger Polizei sucht nach einem Mann, der in Verdacht steht, mehrere Sachbeschädigungen verursacht zu haben.
Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Morgen, am Samstag, 22. Februar, ab 8 Uhr finden im Zuge der B 27 in der Kurve am Ludwigstein Gehölzarbeiten statt. Die Bundestraße ist deshalb halbseitig gesperrt.
B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.