Es war viel los im „grünen Zentrum“

Das Wochenende stand "Am Sande" in Witzenhausen ganz im Zeichen der Modernisierung und Sanierung – immer mit dem Hintergrund der erneuerba

Das Wochenende stand "Am Sande" in Witzenhausen ganz im Zeichen der Modernisierung und Sanierung – immer mit dem Hintergrund der erneuerbaren Rohstoffe und Energien. Denn Elisabteh Apel, Geschäftsführerin des Kompetenzzentrum HeRo, lud zusammen mit ihrem Team zur HOLZPUR und Bürgermeisterin Angela Fischer mit zahlreichen Witzenhäuser Unternehmen zu den 1. Witzenhäuser Energiespartagen ein.

Gestartet wurde Samstagmittag mit einer feierliche Einweihung. Deula-Chef Henry Thiele begrüßte zur offiziellen Wiederinbetriebnahme der Bodenhalle unter anderem den Deula-Aufsichtsratsvorsitzenden Friedhelm Schneider, Dr. Anna Runzheimer (HeRo-Vorstandsvorsitzende, Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz), Ursula Baumgärtel-Blaschke, stellvertretend für Landrat Stefan Reuß, MdL Dirk Landau und Architekt Gerhard Raschke.

Nach fünf Monaten Bauphase, Richtfest im Beisein des Staatssekretär Steffen Saebisch im Juni und einem Investitionsvolumen von rund 1,3 Millionen Euro kann seit Montag in der Halle wieder in den verschiedensten "grünen" Berufen unterrichtet werden. Danach ging es für viel Einweihungsgäste noch zur Eröffnung der HOLZPUR mit Elisbeth Apel und Staatssekretär Mark Weinmeister, der sich gemeinsam mit der HeRo-Chefin einen Überblick über die Holzmesse verschaffte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

In Eschwege kann man jetzt ohne Münzen einen Parkschein ziehen
Markt Spiegel

In Eschwege kann man jetzt ohne Münzen einen Parkschein ziehen

Ganz bequem per App kann man jetzt in Eschwege das Parkticket bezahlen.
In Eschwege kann man jetzt ohne Münzen einen Parkschein ziehen
Girls Day bei der Polizei im Werra-Meißner-Kreis
Markt Spiegel

Girls Day bei der Polizei im Werra-Meißner-Kreis

17 Mädels besuchten die Polizeidirektion Werra-Meißner
Girls Day bei der Polizei im Werra-Meißner-Kreis
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra
Markt Spiegel

Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Auf „Müllers Weiden" an der Werra in Eschwege soll ein neues Hotel entstehen. Bis Ende 2020 wollen die Unternehmer Sabine und Dieter Kühnemund das Projekt verwirklichen.
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra
Lichtenaus Tennisspieler sind aufgestiegen
Markt Spiegel

Lichtenaus Tennisspieler sind aufgestiegen

Die Spieler des Tennisclubs Hessisch Lichtenau sind in die Bezirksliga aufgestiegen
Lichtenaus Tennisspieler sind aufgestiegen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.