Viele Gäste zum großen Ehrenfeste

+
Praesident Dr. Martin Arnold (li.) und Governor Joerg Goll (3.v.re.) ehrten Piotr Kucynski (li), Roger Clay (3.v.li.), Dietrich Roeder von Diersburg (2.v.li.) sowie Annie Clay als „Paul Harris Fellow“.

Eschwege. "Der Tag, auf den wir uns so lange gefreut haben, ist nun endlich da", so der Präsident des Rotary Clubs Eschwege, Dr. Martin Arn

Eschwege. "Der Tag, auf den wir uns so lange gefreut haben, ist nun endlich da", so der Präsident des Rotary Clubs Eschwege, Dr. Martin Arnold, bei seiner Ansprache zum 50. Geburtstag des Clubs, der viele Gäste aus Nah und Fern am Samstagvormittag im Eschweger E-Werk begrüßen konnte. "Rotary, das ist Freundschaft nach innen und nach außen", so Arnold weiter, der von daher neben Governor Jörg Goll auch viele weitangereiste Gäste begrüßen konnte. Aus Wroclaw (Polen) kam Piotr Kucynski, der ebenso wie Annie und Roger Clay aus Nevers (Frankreich), die über Jahrzehnte die Verbindung zu den Eschweger Rotariern pflegen und für diese langjährige Treue als Paul Harris Fellow – eine Auszeichnung nach dem Begründer der internationalen rotarischen Bewegung – ausgezeichnet wurden. Und auch einem Mitglied aus den eigenen Reihen wurde diese Ehre zuteil: Dietrich Roeder von Diersburg, der bereits 1963 dem Club als Gründungsmitglied angehörte und den Eschweger Rotary Club fünf Jahrzehnte lang mitgestaltet hat.

Der allererste Rotary Club wurde übrigens am 23. Februar 1905 in Chicago gegründet. Mittlerweile gibt es weit über eine Millon Rotarier, die alle ein gemeinsames Ziel verfolgen: Service above self (selbstloses Dienen). Das heißt, der Rotary Club, der sich als Service-Club versteht, setzt sich in vielerlei Hinsicht für das Wohl anderer ein. Angefangen von der Berufsberatung über den Schüleraustausch bis hin zu Stipendien im Ausland für Studierende und der Hilfe vor Ort und weltweit, das Spektrum des Clubs ist weit und sehr umfassend. So freute sich Präsident Dr. Martin Arnold auch über den aktuellen Austauschschüler aus Brasilien, Gustavo Leitner, der derzeit in seinem Hause verweilt.

Große Freude bereitete auch Gastredner Matthias Sadowsky, der als langjähriges Mitglied über die engen Verbindungen des Clubs an der Grenze zwischen Ost und West referierte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Der Budenzauber auf dem Marktplatz lockt mit allerlei Ständen und einem Bühnenprogramm.
Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Hessisch Lichtenaus schönste Seiten gibt es im neuen Kalender für 2020 von Rolf Günther zu sehen
Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Meißner: 20-Jähriger kracht gegen Baum - 1,7 Promille im Blut

Der junge Mann fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit und kam so in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab.
Meißner: 20-Jähriger kracht gegen Baum - 1,7 Promille im Blut

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.