Volles Haus im neuen Jahr

Eigentlich hätte der Neujahrsempfang in Hessisch Lichtenau nicht stattfinden können. Eigentlich. Doch durch die Unterstützung von Sponsoren fand am

Eigentlich hätte der Neujahrsempfang in Hessisch Lichtenau nicht stattfinden können. Eigentlich. Doch durch die Unterstützung von Sponsoren fand am Freitag auch in 2013 diese Traditionelle Veranstaltung wieder statt, wofür sich Lichtenaus Bürgermeister Jürgen Herwig im Namen der Stadt bedankte.

Wie jedes Jahr wurde der Neujahresempfang in Zusammenarbeit mit Lichtenau e.V. veranstaltet. So hielt auch Otmar Thieleman, Kaufmännischer Vorstand von Lichtenau e.V. eine kurze und wie er betonte, seine letzte Ansprache. Denn Thielemann wird ab dem 1. März im Ruhestand sein.

Froh zeigte sich Thielemann über die finanzielle Entwicklung des größten Arbeitgebers in der Holle-Stadt in den vergangenen Jahren. Zudem konnte er den zahlreich erschienenen Gästen mitteilen, dass sich inzwischen acht Interessenten gemeldet haben, die mit Lichtenau e.V. eine Kooperation eingehen möchten. Für musikalische Unterhaltung sorgte der Chor "CHORios" mit insgesamt fünf Liedern.

Im Anschluss gab es im vollen Bürgerhaus viele Gespräche, bis sich erst gegen 22 Uhr die Reihen langsam lichteten.

Unter den Gästen waren neben poltischen Größen, wie dem Bundestagsabgeordneten Michael Roth, oder dem ehemaligen Landrat Dieter Brosey, auch zahlreiche Gäste aus der Wirtschaft vertreten. So plauschte unter anderem Armin Schülbe von der E.ON Mitte AG zusammen mit dem Stadtverordneten Jörg Probstmeier und Armin Jung, dem Vorsitzenden des Umweltausschusses des Kreistages, über Energiefragen.

Selbstverständlich waren auch die Vereine und Verbände der Holle-Stadt zahlreich vertreten. So war vom DRK unter anderem Jörg Schäfer dabei, der bei der Bürgermeisterwahl 2012 gegen Herwig antrat.Und auch Jörg Goldmann, der Präsident des Lions Clubs sowie Harald Germandi, der Vorsitzende der Stiftung Elternhaus für das Krebskranke Kind, waren vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Kassel

Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart

Die MT Melsungen und Silvio Heinevetter (37) gehen ab kommender Saison getrennte Wege. Denn die MT Melsungen setzt zur neuen Saison den Prozess der Verjüngung ihres …
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
17 Bilder, die früher total normal waren, dich heute aber mit einer Gänsehaut zurücklassen
Welt

17 Bilder, die früher total normal waren, dich heute aber mit einer Gänsehaut zurücklassen

Was sich in 50 bis 100 Jahren alles ändern kann.
17 Bilder, die früher total normal waren, dich heute aber mit einer Gänsehaut zurücklassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.