Vorsicht - den Kanalhaien nicht ins Netz gehen - Stadtwerke warnen vor Betrügern

Hessisch Lichtenau. Nach vielen Anrufen von Bürgern machen die Stadtwerke Hessisch Lichtenau darauf aufmerksam, dass eine Firma telefonisch Dienste z

Hessisch Lichtenau. Nach vielen Anrufen von Bürgern machen die Stadtwerke Hessisch Lichtenau darauf aufmerksam, dass eine Firma telefonisch Dienste zur TV-Untersuchung privater Abwasserleitungen anbietet und suggeriert, im Auftrag einer Behörde zu kommen. Diese Firma ist den Stadtwerken nicht bekannt und handelt auch nicht in deren Auftrag.

Allen Bürgern wird empfohlen keine Verträge zu unterschreiben. Nach Erfahrungen der städtischen Fachleute begründen derartige Firmen ihr Auftreten mit einer gesetzlichen Vorschrift, wonach alle privaten Abwasserleitungen bis zum Jahr 2024 auf ihre Dichtigkeit hin untersucht werden müssen.

Die Hessische Ministerin für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Frau Lucia Puttrich, teilte am 23.03.2012 per Pressemitteilung mit, dass die Standards bei der Kontrolle von privaten Kanälen überprüft werden. Die nach der hessischen Eigenkontrollverordnung (EKVO) vorgesehene Dichtigkeitskontrolle der privaten Hausanschlüsse an den öffentlichen Abwasserkanal wird damit ausgesetzt. Damit besteht für den privaten Bürger vorerst kein Handlungsbedarf. Bei Rückfragen wenden Sie sich an Ihre Stadtwerke (Tel.: 05602/807-150) der Stadt Hessisch Lichtenau.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall in Sontra: Rollerfahrer wird schwer verletzt

Am heutigen Donnerstagmorgen kam es gegen 7.55 Uhr in der Ortslage von Sontra zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 65-jähriger Mann aus Sontra schwer verletzt wurde. Die …
Unfall in Sontra: Rollerfahrer wird schwer verletzt

71-Jähriger gab sich in Eschwege als Abgesandter des Papstes aus

Am Dienstagabend erhielt die Polizei in Eschwege eine telefonische Mitteilung vom katholischen Pfarramt in Eschwege. Eine Mitarbeitern des Pfarramtes setzte die Beamten …
71-Jähriger gab sich in Eschwege als Abgesandter des Papstes aus

Rosenmontagsumzug des CCF in Fürstenhagen

Bildergalerie: Rosenmontagsumzug des CCF in Fürstenhagen
Rosenmontagsumzug des CCF in Fürstenhagen

Mordfall aus Bad Sooden-Allendorf: Tatverdächtiger wurde in Laos verhaftet

Den Tatverdächtigen im Fall des toten 55-Jährigen aus Bad Sooden-Allendorf konnte die Polizei bereits im September in Laos festnehmen.
Mordfall aus Bad Sooden-Allendorf: Tatverdächtiger wurde in Laos verhaftet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.