Waffelbäckerei

+
Michael Zimmermann (li.) und Stefan Reuss (re.). Foto: Privat

Hundelshausen. Sichtlich stolz war der 1. Vorsitzende Thomas Kiedos des SPD-Ortsvereins Hundelshausen, als er am vergangenen Freitag viele Hundelshäu

Hundelshausen. Sichtlich stolz war der 1. Vorsitzende Thomas Kiedos des SPD-Ortsvereins Hundelshausen, als er am vergangenen Freitag viele Hundelshäuser, sowie zahlreiche Gäste aus der Kernstadt und den umliegenden Nachbardörfern begrüßen durfte. Anlass war, dass er zwei "hochkarätige Kommunalpolitiker" engagiert hatte für einen guten Zweck leckere Waffeln zu backen. Die Rede ist vom amtierenden SPD Landrat Stefan Reuß und dem SPD Bürgermeisterkandidaten Michael Zimmermann. Diese ließen es sich nicht nehmen, ihren Einsatz natürlich auch mit einem gewissen Ehrgeiz zu begleiten, da der zu erzielende Erlös an die Jugendfeuerwehr in Hundelshausen gespendet wird. So war es auch nicht verwunderlich, dass hierbei am Ende eine stattliche Summe erarbeitet wurde. Neben der harten Arbeit nahmen aber auch beide Kandidaten die Gelegenheit wahr, um in persönlichen Gesprächen mit den über 70 anwesenden Gästen zu kommen. Durch einen kleinen festlichen Rahmen wurde das Hundelshäuser Waffelbacken umrahmt, als der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Joachim Tappe den fast nun 80-jährigen Emil Struttmann für seine 40-jährige Parteizugehörigkeit, sowie für sein mehrfach ehrenamtliches Engagement mit der Willy Brandt-Medaille auszeichnete. Trotz  kühler und zum Teil heftiger Winde wurde die Aktion als eine sehr gelungene Veranstaltung angesehen, was sicherlich auch an den vielen persönlichen Gesprächen mit den Besuchern und Gästen, sowie der rollenden "Backstube" aus Wendershausen lag.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Warmes Winterwetter führt zu früher Wanderung der Amphibien

Es ist wieder soweit, die Amphibienwanderung wird wahrscheinlich aufgrund des warmen Winters wahrscheinlich früher beginnen.
Warmes Winterwetter führt zu früher Wanderung der Amphibien

Kriminalstatistik 2019 im Werra-Meißner-Kreis: Aufklärungsquote liegt bei 64,1 Prozent

Die Zahl der Straftaten im Werra-Meißner-Kreis verzeichnete im vergangenen Jahr einen deutlichen Rückgang. Das teilt die Polizeidirektion Werra-Meißner in ihrer …
Kriminalstatistik 2019 im Werra-Meißner-Kreis: Aufklärungsquote liegt bei 64,1 Prozent

Sachbeschädigungen in Eschwege: Tatverdächtiger ist in der Psychiatrie

Der Tatverdächtige, der am Freitag vergangener Woche gleich für mehrere Sachbeschädigungen, unter anderem an der Friedhofskapelle in Eschwege und einem Steinmetzbetrieb …
Sachbeschädigungen in Eschwege: Tatverdächtiger ist in der Psychiatrie

Unfall in Sontra: Rollerfahrer wird schwer verletzt

Am heutigen Donnerstagmorgen kam es gegen 7.55 Uhr in der Ortslage von Sontra zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 65-jähriger Mann aus Sontra schwer verletzt wurde. Die …
Unfall in Sontra: Rollerfahrer wird schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.