Waffeln backen für die Jugend

+

Hessisch Lichtenau. Am Samstag backten die Mitglieder des Lions Clubs zusammen mit dem THW Waffeln. Mit den Einnahmen unterstützt man die Jugend.

Hessisch Lichtenau. Fast den ganzen Samstag backten die Mitglieder des Lions-Clubs Hessisch Lichtenau Waffeln. Trotz der Kälte waren viele Lions vor dem REWE-Markt in Hessisch Lichtenau positioniert und verbreiteten gute Laune. Neben Waffeln, gab es auch frischen Kaffee, Punsch und sogar Glühwein. Das alles für einen guten Zweck. Schließlich ist der Lions-Club dafür bekannt Bürgern und Bedürftigen mit Geld- und Sachspenden zu helfen. Dabei ist ihnen besonders die Kinder- und Jugendarbeit wichtig.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den Waffelteigen, lief es dann doch noch wie geschmiert und alle Lions sowie die Kunden freuten sich über das Hilfsprogramm. Der Erlös wird an das Technische Hilfswerk in Großalmerode gespendet.

Das THW Großalmerode, bereitet seine Jugendlichen und Kinder in wöchentlichen Übungen optimal auf Ernstfälle wie Katastropheneinsätze oder Personenrettungen vor. Kinder erlernen spielerisch wie sie z.B. in einem Brand reagieren und handeln können.

Um das Erlernte zu festigen werden Ausbildungstage veranstaltet, worunter auch das sehr beliebte Bundesjugendlager fällt. Für die Kinder, Jugendlichen und die Jugendleiter ist das der Höhepunkt der Ausbildung. Genau für diese Zeltlager werden spezielle Zelte benötigt, die als Schlafzelte, aber auch als Aufenthaltsort genutzt werden können.

So legte sich der Lions-Club Hessisch Lichtenau für die Jugend und die benötigten Mannschaftszelte ordentlich ins Zeug und ließ die Kasse rascheln und klimpern. Einige der mehr als 35 Jugendlichen und Kindern des THW Großalmerode fuhren mit einem typischen Gerätekraftwagen 1 vom THW vor und bedankten sich persönlich bei den Lions.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischen Frieda und Aue: Autofahrer muss Radfahrer ausweichen und prallt gegen einen Baum

Der 53-Jährige Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Das Auto war jedoch nicht mehr fahrbereit. Der Radfahrer flüchtete vom Unfallort, ohne sich zu kümmern.
Zwischen Frieda und Aue: Autofahrer muss Radfahrer ausweichen und prallt gegen einen Baum

Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

Die Eschweger Klosterbrauerei verschiebt ihr traditionelles Brauereifest auf das nächste Jahr.
Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Eine neue Behausung für Mauersegler, Rauchschwalbe und Fledermäuse ist im alten Trafohäuschen in Sontra-Wichmannshausen entstanden.
In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Das Medienwerk lädt ein in den nächsten zwei Wochen bei einer Live-Sendung aus dem E-Werk mitzumachen.
Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.