„Es hat ein wenig gedauert“

Endlich konnte man den Radweg einweihen, der seit den 90er jahren im Gespraech war. 	Foto: Horn
+
Endlich konnte man den Radweg einweihen, der seit den 90er jahren im Gespraech war. Foto: Horn

"Was lange währt wird endlich gut", so das Résumé bei der Einweihung des Radwegs zwischen Walburg und Velmeden, der jetzt eingeweiht wurd

"Was lange währt wird endlich gut", so das Résumé bei der Einweihung des Radwegs zwischen Walburg und Velmeden, der jetzt eingeweiht wurde. Bereits seit den 90er Jahren war der Radweg im Gespräch, konnte aber erst jetzt mit rund 256.000 Euro vom Land Hessen sowie 27.000 Euro von der Stadt Hessisch Lichtenau umgesetzt werden. So freuten sich besonders Walburgs Ortsvorsteher Lothar Franke und Velmedens Ortsvorsteherin Susanne Kraus, dass ihre beiden Dorfer nun mit einem Radweg verbunden sind. Seit dem man den Radweg befahren könne, werde dieser auch, laut Kraus und Franke, fleißig genutzt.

Bei der Einweihung erklärte Cornelia Höhl, stellvertretende Bevollmächtigte von Hessen Mobil Osthessen, dass man bei dem Bau zudem ein Leerrohr verlegt habe, damit man später Breitbandleitungen für schnelleres Internet problemlos verlegen könnte. Der Radweg selbst ist ein Teil der Radwegführung rund um den Meißner. Ein weiterer Radweg zwischen Velmeden und Laudenbach ist noch nicht geplant, dazu fehle nach Angaben von Lichtenaus Bürgermeister Jürgen Herwig, das Geld.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht

Am Dienstagmittag wurden Rettungskräfte und die Polizei zu einer Flüchtlingseinrichtung in der Frankfurter Straße in Kassel gerufen, nachdem dort ein Mitarbeiter mit …
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.