Wenn der Postmann keinmal klingelt

Von CHRISTIAN HORNHessisch Lichtenau. Ende Juni bis Anfang Juli haben viele Menschen im Ortsteil Frstenhagen lange auf ihre Post gewartet oder h

Von CHRISTIAN HORN

Hessisch Lichtenau. Ende Juni bis Anfang Juli haben viele Menschen im Ortsteil Frstenhagen lange auf ihre Post gewartet oder haben einfach keine bekommen. Denn wie sich in dieser Woche herausstellte entsorgte eine Aushilfskraft die Postsendungen einfach in einem Waldstck, anstatt sie in den Briefkasten zu werfen.

Ein Spaziergnger fand einige Briefe, die mit Erde und Zweigen bedeckt waren in einem Waldstck und informierte uns darber. Wir haben daraufhin sofort unsere Mitarbeiter eingeschaltet, um der Sache nachzugehen, erklrt der zustndige Pressesprecher der Deutschen Post, Heinz-Jrgen Thomeczek. Und weiter: Ein Solcher Vorfall ist nicht nur fr uns, sondern besonders fr die Betroffenen rgerlich. Die wiedergefundenen Briefe wurden in dieser Woche mit einem Entschuldigungsschreiben den Empfngern zugestellt.

Einfach dreist

Einer dieser Betroffenen ist Horst Kraus. Ich bekam in dieser Woche das Schreiben von der Post mit wichtigen Unterlagen, auf die ich schon lange gewartet habe. Htte ich nicht schon vorher bei der Behrde nachgefragt, dann htte ich Mahngebhren zahlen mssen, so Kraus. Und weiter: Ich kann nicht verstehen, wie jemand so dreist sein kann und die Briefe einfach wegwirft. Nach unseren bisherigen Untersuchungen wurden die Briefe nicht geffnet, die Aushilfskraft wollte sich daher nicht bereichern, sondern die Arbeit wuchs dieser ber den Kopf, so Thomeczek.

Die Deutsche Post hat gegen die verantwortliche Person eine Strafanzeige bei der Polizei in Hessisch Lichtenau erstattet.

Betroffene Kunden knnen die Info-Hotline der Deutschen Post (Tel 0180-23333) nutzen um genaueres zu erfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit
Kassel

Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit

Von Kassel aus eroberte „Robozee“ mit seinem Style die Tanz-Welt. Nun ist Christian Zacharas im neuen Tanz-Film von Katja von Garnier (Bandits, Ostwind-Reihe) zu sehen. …
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.