Werra-Meißner-Kreis knackt 35 Prozent-Hürde

Die Betreuung unserer Kleinen laeuft wie geschmiert im Kreis. Foto: MWV
+
Die Betreuung unserer Kleinen laeuft wie geschmiert im Kreis. Foto: MWV

Weitere Betreuungsplätze für unter Dreijährige werden geschaffenWerra-Meißner. Die neuen Versorgungsquoten des Werra-Meißner-Kreises für Kinder

Weitere Betreuungsplätze für unter Dreijährige werden geschaffen

Werra-Meißner. Die neuen Versorgungsquoten des Werra-Meißner-Kreises für Kinder unter drei Jahren in Kindertagesstätten und in zertifizierter Kindertagespflege liegen nach der neuen Erhebung des Fachdienstes Sozialplanung bei 35,0 Prozent. Kreisweit stehen derzeit 589 Plätze in Kindertagesstätten und 152 Plätze in zertifizierter Tagespflege für Kinder unter drei Jahren zur Verfügung. Somit konnte das von Bund, Ländern und Kommunen erklärte Ziel, einen durchschnittlichen Versorgungsgrad von 35 Prozent bis zum 01.08.2013 vorzuhalten, bereits jetzt entsprochen werden. Über die Sommermonate werden noch etliche Bau- und Umbaumaßnahmen realisiert, so dass die Versorgungsquoten zum Herbst 2012 bereits deutlich über 35 Prozent liegen werden.

Der Fachdienst Sozialplanung weist daraufhin, dass die Versorgungsquoten allein noch nichts über die Bedarfe in den Kommunen aussagen. So liegen die Quoten in Witzenhausen und Wehretal bereits jetzt bei 54,4% bzw. bei 47,1%, doch in beiden Kommunen sind die Einrichtungen sehr gut ausgelastet und haben Wartelisten.

Auch der Jugendhilfeausschluss hat sich in seiner Sitzung vom 27.06.2012 erneut mit dem Ausbau von weiteren Plätzen für Kinder unter drei Jahren befasst. Nachdem der Antrag auf Bewilligung von Fördermitteln seitens der Stadt Hessisch Lichtenau zurückgenommen wurde, konnten Fördermittel in Höhe von 99.747,- € neu vergeben werden.

Mit Beschluss des Jugendhilfeausschusses vom 27.06.2012 sollen weitere 30 Plätze aus Mitteln des Investitionsprogrammes 2013 des Landes Hessens gefördert werden, darunter eine neue Krippengruppe in Waldkappel-Bischhausen und ein Anbau in Wehretal-Hoheneiche, wo jeweils 10 Krippenplätze neu geschaffen werden. Darüber hinaus wird die Ausstattung einer neuen Krippengruppe im Witzenhäuser Ortsteil Roßbach gefördert, so dass der Kreis mit der Zuweisung dieser Mittel im Ausbau der Betreuung für die unter Dreijährigen weiter voranschreitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Landkreis Kassel

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Der Brite David Gunson renoviert ein rund 400 Jahre altes Fachwerkhaus am Kirchhof in Gottsbüren. Hier soll im Frühjahr 2019 ein "British Pub" entstehen: Mit …
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.