Der Werratalverein präsentierte imponiertende Zahlen

Wollen Teamgeist gross schreiben: Der wiedergewaehlte Hauptvorstand des Werratalvereins (v.l.n.r.) Vorsitzender Juergen Zick, Hauptwanderwart Bernd Schubert, Geschaeftsfuehrerein Daniela Sperling, stellv. Vorsitzender Norbert Gittel, Schatzmeister Andreas Eifler, Hauptwegewart Helmut Weidner. Nicht im Bild: Naturschutzwart Jochen Gruss, Schriftleiter Stefan Forbert, Werbewart Christian Weidner, Kulturwart Dr. Jacob Weber und stellv. Wegewart Karl-Heinz Roos. Foto: Privat
+
Wollen Teamgeist gross schreiben: Der wiedergewaehlte Hauptvorstand des Werratalvereins (v.l.n.r.) Vorsitzender Juergen Zick, Hauptwanderwart Bernd Schubert, Geschaeftsfuehrerein Daniela Sperling, stellv. Vorsitzender Norbert Gittel, Schatzmeister Andreas Eifler, Hauptwegewart Helmut Weidner. Nicht im Bild: Naturschutzwart Jochen Gruss, Schriftleiter Stefan Forbert, Werbewart Christian Weidner, Kulturwart Dr. Jacob Weber und stellv. Wegewart Karl-Heinz Roos. Foto: Privat

Werra-Meißner. Imponierende Zahlen konnten den Delegierten aus zwölf Zweigvereinen des Werratalvereins 1883 e.V. auf ihrer Jahreshauptversammlung in

Werra-Meißner. Imponierende Zahlen konnten den Delegierten aus zwölf Zweigvereinen des Werratalvereins 1883 e.V. auf ihrer Jahreshauptversammlung in Herleshausen zur Kenntnis nehmen: 398 Wanderungen mit insgesamt 8369 Teilnehmern und 4523 Wanderkilometern weist die von Hauptwanderwart Bernd Schubert vorgelegte Wanderstatistik des Jahres 2012 aus. Ebenso eindrucksvoll waren die Angaben von Hauptwegewart Helmut Weidner, der von 1330 Kilometern betreuten Wanderwegen berichtete. Die Wegemarkierungen wurden auf 470 Kilometern mit einem Zeitaufwand von 683 Stunden aufgefrischt. Sein Stellvertreter Karl-Heinz Roos schilderte den Sachstand bei der Digitalisierung der Wege und bot Schulungen an.

Dankbar anerkannt wurde auch das vorbildliche Engagement des 2.Vorsitzenden Norbert Gittel sowie von Schatzmeister Andreas Eifler, Hauptnaturschutzwart Jochen Gruß, Geschäftsführerin Daniela Sperling, Schriftleiter Stefan Forbert, der für die vierteljährlich erscheinende Zeitschrift "Das Werraland" verantwortlich zeichnet, Werbewart Christian Weidner und Kulturwart Dr. Jacob Weber.

"Mit ihren Aktivitäten leisten die rund 1800 Mitglieder des Werratalvereins einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge, zu einem intensiven Natur- und Gemeinschaftserlebnis, zur Heimatkunde und nicht zuletzt zur touristischen Angebotsvielfalt", betonte der Vorsitzende der Hauptleitung Jürgen Zick.

Stehenden Applaus spendeten die Delegierten für Gottfried W. Kook, der nach 20 Jahren den Vorsitz im Zweigverein Hann.Münden abgab. "Es fällt schwer, sich den Zweigverein ohne Gottfried Kook an der Spitze vorzustellen", erklärte Zick, der die Verdienste Kooks würdigte und u.a. an dessen Organisationsleistung während des Deutschen Wandertags 1987 im Werratal erinnerte.

Unter der Wahlleitung des Herleshäuser Bürgermeisters Burkhard Scheld bestätigten die Delegierten in großer Einmütigkeit die Mitglieder des Hauptvorstands für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern. "Wir wollen den Teamgeist groß schreiben", kündigte der alte und neue Vorsitzende Jürgen Zick an. Mit herzlichen Worten hatten zuvor Bürgermeister Scheld und Marion Bauer als Vorsitzende des gastgebenden Zweigvereins Herleshausen alle Teilnehmer willkommen geheißen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Die Impfzentren der Landkreise sind vorbereitet.
Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Gartencenter George Eschwege – grün erleben!

Neueröffnungsfeier am 23. und 24. AugustEschwege. Es ist soweit! Nach einer insgesamt zehnmonatigen Umbauzeit öffnet das Gartencenter George seine P
Gartencenter George Eschwege – grün erleben!

Der Werra-Meißner-Kreis hat einen neuen Klimaschutzmanager

Seit Mitte März ist Holger Schülbe der neue Klimaschutzmanager des Werra-Meißner-Kreises.
Der Werra-Meißner-Kreis hat einen neuen Klimaschutzmanager

Orthopädische Klinik: Anästhesie-Chefarzt wurde freigestellt

Ein überraschender Abgang sorgt für einige Unruhe an der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau. Der Chefarzt der Anästhesie, PD Dr. med. Ingo Bergmann, ist am …
Orthopädische Klinik: Anästhesie-Chefarzt wurde freigestellt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.