Ein wertvoller Abend voller Werte

Die Meinung der 260 Gste nach der Veranstaltung war einhellig: Wir nehmen von heute Abend einiges mit. Heute Abend, das war der vergangene Donne

Die Meinung der 260 Gste nach der Veranstaltung war einhellig: Wir nehmen von heute Abend einiges mit. Heute Abend, das war der vergangene Donnerstag, als das Autohaus Stber und die VR-Bank Werra-Meiner ins Kurpark-Hotel nach Bad Sooden Allendorf eingeladen hatten.

Torsten und Andrea Stber sowie der VR-Vorstand Uwe Linnenkohl und Stefan Fross sorgten mit ihrer Idee und der perfekten Umsetzung durch ihre Organisationstalente Heike Zeuner (Stber) und Melanie Walter (VR-Bank) fr einen ganz besonderen Abend. ,Moment mal...Zeit fr Impulse hie es auf der Einladung und die vielen Gste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nahmen sich Zeit und verfolgten aufmerksam und voller Interesse die Ausfhrungen von Prof. Dr. Martin Hein, dem Bischof der evangelischen Landeskirche Kurhessen Waldeck, zum Thema ,Werte und Ethik in schwierigen Zeiten. Die Frage was Fhrung mit Ehtik zu tun hat, beantwortete der Bischof kurz und knapp: Ethik zwingt zur Verantwortung gegenber sich selbst, gegenber anderen Menschen. Und verantwortlich fhren setzt voraus, dass man von dem was man tut, berzeugt ist.

Im anschlieenden ,Fhrungskrfte-Forum beantworteten Andrea Brutigam, Chefin der Adler-Apotheke und des Reformhauses Holzapfel in Eschwege, Stefan Reu als Personalverantwortlicher der Kreisverwaltung, Gerd Hobach, der Geschftsfhrer der Werraland Werksttten und Thomas Krause, Vorstandsvorsitzender der Seeger Engineering AG in Hessisch Lichtenau die Fragen von Moderator und FAZ-Redakteur Claus-Peter Mller von der Grn. Es ging um Mitarbeiterfhrung und Chef-Verhalten und ber allem schwebte das Wort Vetrauen, nmlich das Vertrauen in die Menschen, die Mitarbeiter, die mit ihrer Zuverlssigkeit, ihrem Engagement die Basis eines jeden Unternehmens bilden.

Zum Schluss hatte Bernd Fritz-Kolle das Wort. Der Gttinger Psychologie-Papst referierte zum Thema ,Wertsteigerung durch Wert-volle Fhrung. Wie Sie durch Fhrung Werte schaffen (oder vernichten) knnen. Auch bei Fritz-Kolle drehte sich vieles um Vertrauen. Vertrauen als zentraler Erfolgsgarant fr Unternehmensentwicklung. Vertrauen fr verlssliche Zusammenarbeit. Und Vertrauen als kalkulierbarer Faktor, der Kosten senkt und Firmenwerte steigert.

Im Anschluss trafen sich die beeindruckten 260 Gste mit ihren Gastgebern bei sommerlichen Temperaturen auf der Terrasse des Hotels und fhrten, wie sollte es anders sein an diesem Abend vertrauens- und wertvolle Gesprche.

+++Zwischenruf von LARS WINTER***

Ein Abend, der bereicherte

Es war ein besonderer Abend mit besonderen Rednern, die Besonderes vermittelten. Andrea Stber traf mit ihrer Idee zu dieser Veranstaltung voll ins Schwarze.

Denn ber Werte und Ethik wird nicht oft gesprochen, wenn es um die Fhrung eines Unternehmens und seiner Mitarbeiter geht. Die Zahlen als nackte Fakten dominieren. Die Leistung zhlt, damit die Ziele der Unternehmen erreicht werden. Ziele, die die Fhrung vorgibt.

Dass solche Ziele leichter erreicht werden knnen, wenn salopp formuliert, das Klima in einem Unternehmen stimmt, regt nicht nur zum Nachdenken, sondern auch zum Nachahmen an.

Viel wurde an diesem Abend ber Vertrauen gesprochen. ber Transparenz des Fhrungspersonals gegenber den Mitarbeitern. ber interne Kommunikation, eine offene Kommunikation. ber Wrde, Glaubwrdigkeit, Loyalitt und Verlsslichkeit.

Das Gesagte von Hein, Fritz-Kolle und Co. sacken zu lassen, darber nachzudenken und manche Dinge umzusetzen, wre das Wertvollste, was aus diesem Wert-vollen Abend resultieren knnte. Denn dmmer ist am Donnerstag niemand nach Hause gegangen...

+++Zitate des Abends+++

gesammelt von Lars Winter

Werte und Ethik sind kein Luxus sondern unabdingbarBischof Prof. Dr. Martin HeinEr spielt da, wo ich nicht spielen will. Ich spiele da, wo er gerne spielen will. Und nchste Saison spielt er da, wo ich jetzt spiele und ich spiele da, wo er jetzt spielt. Kurz gesagt: Er steigt auf und wir steigen abGerd Hobach(Vorstand SV 07 Eschwege) als Antwort auf die Frage, was er und Thomas Krause (Vorstand SG Lossetal) mit Fuball zu tun haben. Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter, die Wrde der Mitarbeiter achten und Vertrauen aufbauen zu den Kunden ist das WichtigsteAndrea BrutigamEs sind erst 80, aber gefhlte 200Stefan Reuschmunzelnd auf die nicht ganz ernst gemeinte Aussage von Moderator Mller von der Grn Die Witzenhuser diskutieren schon 100 Jahre, ob eine neue Brcke gebaut wirdWeiterentwicklung geht nur durch Selbstbewusstsein. Ja sagen, nicht nein! Ich wasch mich, aber mach mich nicht nass so funktioniert es nichtStefan ReuDas vergangene Jahr war zahlenmig nicht das erfolgreichste. Trotzdem war es sehr erfolgreich, weil wir alle Mitarbeiter gehalten und weitergebildet habenThomas Krause"Nein, das erledigt der KlapperstorchAndrea Brutigamlachend auf die Frage, ob sie schon einmal Mitarbeiterinnen entlassen musste.Unternehmer mssen mehr Flagge zeigen. Sie tragen Verantwortung fr die Menschen der Region, nicht nur fr die MitarbeiterThomas KrauseWir mssen die Menschen nehmen wie sie sind. Sie nicht verbiegen, sondern frdernThomas KrauseHeute haben Sie keine Zeit mehr, Vertrauen nur allmhlich aus Vertrautheit wachsen zu lassenBernd Fritz-Kolle

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Der Wasserverband Losse hat ein neues Hochwasserschutzkonzept entwickelt und investiert in neue Rückhaltebecken.
Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Erste Anzeigen wegen Nichteinhaltung des Kontaktverbots

In Hess. Lichtenau wurden mehrere Menschen mit Ordnungswidrigkeits-Anzeigen belegt, weil sie das geltende Kontaktverbot missachtet hatten.
Erste Anzeigen wegen Nichteinhaltung des Kontaktverbots

10 Genesene und 27 bestätigte Covid-19 Virus-Infektionen im Werra-Meißner-Kreis

Verordnung sieht Bußgelder und Freiheitsstrafen bei Verstößen gegen die Quarantänevorschriften für Rückkehrer aus Risikogebieten vor.
10 Genesene und 27 bestätigte Covid-19 Virus-Infektionen im Werra-Meißner-Kreis

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.