Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Witzenhausen

+

Witzenhausen - In der späten Abendstunde des Samstags kam es in einem Mehrfamilienhaus in der „Thüringer Straße“ in Witzenhausen zu einer erheblichen Lärmbelästigung. Die einschreitenden Beamten trafen vor dem Gebäude auf eine sehr aggressive und aufgebrachte 43jährige Person aus Witzenhausen, welche sich als Verursacher der Lärmbelästigung ausgab.

Im Rahmen der Personalienfeststellung wurden die Beamten mehrfach beleidigt. Um einen bevorstehenden Angriff auf die Beamten abzuwehren, wurde durch diese Pfefferspray eingesetzt. Die Beamten wurden nicht verletzt.
Der Beschuldigte wurde durch das Pfefferspray leicht verletzt und durch einen RTW erstversorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Das Hotel, das durch das Unternehmerehepaar Kühnemund realisiert wird, soll auch noch im kommenden Jahr fertig gestellt werden.
Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Der Radfahrer wurde durch den Zusammenstoß über die Motorhaube des Autos auf die Straße geschleudert und dabei leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr weiter.
Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Neuer Internetauftritt der Stadt Eschwege

Benutzerfreundlich, aufgeräumt, klar strukturiert und für Desktop, Tablet und Handy geeignet, das ist die neue Webseite der Kreisstadt Eschwege, die in der vergangenen …
Neuer Internetauftritt der Stadt Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.