„Willkommen in der guten alten Zeit“

+

Witzenhausen. Seit 2003 erweckt der Lions-Club Bad Sooden-Allendorf zu Himmelfahrt die Witzenhäuser Warteberghütte für einen Tag wieder zum Leben.

Witzenhausen.Seit 2003 erweckt der Lions-Club Bad Sooden-Allendorf zu Himmelfahrt die Witzenhäuser Warteberghütte für einen Tag wieder zum Leben. Der Tag war perfekt für einen Vatertagsausflug und so waren die vielen Stunden Arbeit der Lions, um das ehemals so beliebte Ausflugsziel für einen Tag auf einen Besucheransturm von 700 Leuten vorzubereiten, nicht vergebens. Ganze Wandergruppen erklommen, vom verführerischen Würstchenduft angelockt, dankbar die "Löwen-Stieg" getaufte Treppe, um unter dem renovierten Dach der Hütte oder auf den erweiterten Freiflächen Platz zu nehmen.

Dank diverser flüssiger Erfrischungen und der schwungvollen Musik von der Band "Robbys" aus Melsungen kam schnell Stimmung auf. "Von unseren Club-Mitgliedern sind heute fast alle im Einsatz", erklärte Lions-Präsident Peter Müller. Denn so entspannt die Atmosphäre auch war, so fleißig schleppten die Lions auch Bierkästen, verkauften die selbstgemachten Kuchen und Salate ihrer Frauen oder wendeten – wie am frühen Nachmittag Peter Breiding und Michael Bersenkowitsch – die Würstchen.

"Wir machen alles selbst und bei uns packt jeder mit an", so Müller. Schließlich dient die "Activity" einem guten Zweck. Denn auch in diesem Jahr wird ein Behindertenaustausch stattfinden. "Das heißt, 15 Behinderte aus Leeds/England bekommen mit Hilfe der Einnahmen Ende Juli einen einwöchigen Urlaub im Werra-Meißner-Kreis spendiert. Der befreundete englische Lions- Club wird dafür im Gegenzug nächstes Jahr Gastgeber für Jugendliche von hier sein", erläuterte Jörg Heidenreich den Hintergrund der bereits zur Tradition gewordenen Aktion. Ein Grund mehr also für die Gäste, es sich gutgehen zu lassen.

Ein weiterer Faktor, der für die überwältigend positive Resonanz verantwortlich ist: die Nostalgie. Für viele Besucher gehören Ausflüge zur Warteberghütte zu ihren schönen Kindheits- und Jugenderinnerungen. Viele der Besucher die zusammen als Stammgäste und Warteberghütten-Fans richtig Stimmung machten, plädierten nachdrücklich dafür, die Hütte mitsamt Gastronomie dauerhaft wieder zu beleben. Doch gerade die Einmaligkeit trägt natürlich erheblich zum Reiz der Veranstaltung bei. Deswegen wird es auch Himmelfahrt 2014 wieder heißen: "Willkommen der guten alten Zeit."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Der 65-jährige Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf hat sich durch viele Jahre Engagement auf politischer Ebene verdient gemacht. Regierungspräsident Hermann-Josef …
Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Ein Fahrzeug der Deutschen Post schleudert bei Sontra in den Straßengraben

Die Kontrolle über ein Fahrzeug der Deutschen Post verlor dessen Fahrer bei Sontra und landete im Straßengraben.
Ein Fahrzeug der Deutschen Post schleudert bei Sontra in den Straßengraben

Schrottsammler richtet in Hessisch Lichtenau Schaden an

Das Schrottsammeln wurde für einen 55-Jährigen aus Espenau im Ort Walburg teuer. Bei seiner Bummelfahrt richtete er 1.000 Euro Schaden an.
Schrottsammler richtet in Hessisch Lichtenau Schaden an

19-Jähriger übersieht Laterne beim Ausparken

Ein Verkehrsunfall ereignete sich beim Ausparken in Bad Sooden-Allendorf, so die Polizei.
19-Jähriger übersieht Laterne beim Ausparken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.