Witzenhäuser klaut Medikamente aus Rettungswagen

Wie die Polizei berichtet, hat ein 38-Jähriger Mann aus Witzenhausen es auf Medikamente und medizinische Geräte abgesehen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung hat die Polizei außerdem rund 80 Gramm Amphetamine sichergestellt.

Witzenhausen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drang ein 38-jähriger aus Witzenhausen auf das Gelände der DRK-Rettungswache in Witzenhausen ein und begab sich in die dortige Fahrzeughalle. Aus einem der dort abgestellten Rettungswagen eignete er sich Medikamente und medizinisches Gerät (unter anderem ein kompletter Notfallrucksack) im Gesamtwert von ca. 1000 EUR an. Den Beamten der Polizeistation Witzenhausen gelang es zeitnah den Täter zu ermitteln, der auch an seiner Wohnanschrift angetroffen werden konnte. Da noch ein U-Haftbefehl in anderer Sache gegen den 38-Jährigen bestand, wurde er festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Bei einer gemeinsamen Wohnungsdurchsuchung mit der Kriminalpolizei wurden noch ca. 80 Gramm Amphetamine aufgefunden und sichergestellt. Diesbezüglich wurde ein weiteres Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Weiterhin konnten die gestohlenen Gegenstände aus dem Rettungswagen aufgefunden werden. Inwieweit der 38-jährige für gleichgelagerte Straftaten in Witzenhausen infrage kommt, bedarf weiterer Ermittlungen; der 38-jährige selbst macht dazu keine Angaben.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aktionstag „Weniger Osterfeuer ist mehr Kompost“ in Weidenhausen wird verschoben

Wegen der Corona-Krise findet keine Annahme von Grünschnitt in der Abfallentsorgungsanlage Meißner-Weidenhausen am 4. April statt.
Aktionstag „Weniger Osterfeuer ist mehr Kompost“ in Weidenhausen wird verschoben

Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Erst geraten die Hunde aneinander, dann streiten sich ihre Halter in der Eschweger Altstadt.
Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Großalmerode: Einbrecher stehlen Zigaretten im Wert von 20.000 Euro

In den Netto-Einkaufsmarkt in der Baumhofstraße in Großalmerode drangen in der vergangenen Nacht unbekannte Einbrecher ein, um dort Zigaretten zu entwenden.
Großalmerode: Einbrecher stehlen Zigaretten im Wert von 20.000 Euro

22 bestätigte Covid-19 Infektionen im Werra-Meißner-Kreis

Der Landkreis meldet einen neuen Corona-Fälle, drei Personen sind genesen.
22 bestätigte Covid-19 Infektionen im Werra-Meißner-Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.