Wohnqualität im Alter

Witzenhausen. In der vergangenen Woche kamen zahlreiche Besucher in den Städt. Seniorentreffpunkt, um sich beim Vortrag von Stefan Heuckeroth-Hartman

Witzenhausen. In der vergangenen Woche kamen zahlreiche Besucher in den Städt. Seniorentreffpunkt, um sich beim Vortrag von Stefan Heuckeroth-Hartmann, Dipl.-Ing. Architektur, zum Thema "Barrierefreies Bauen" interessante Tipps und Anregungen zur Wohnraumgestaltung im Alter zu holen.

Gemeinsam mit dieser AG möchte Alexandra Kobusch, Leiterin des Städt. Seniorentreffpunkts, den Seniorinnen und Senioren ein Forum bieten, Hilfe bei der Umsetzung ihrer Bedürfnisse in der  häuslichen Umgebung zu finden. Aus diesem Grund wird es die Möglichkeit geben, an einem persönlichen Beratungsgespräch teilzunehmen, für das sich Stefan Heuckeroth-Hartmann einmal monatlich ehrenamtlich im Rahmen der AG zur Verfügung stellt. Der erste Termin dafür ist Dienstag, 1. Februar, um 17 Uhr im Seniorentreffpunkt. Ziel ist es, ein Netzwerk zwischen betroffenen Interessenten, Planungshelfern und Fachbetrieben aufzubauen, welches den Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt Hoffnung auf ein angemessenes, zufriedenes Leben im Alter in ihrer Heimat machen soll.Bürgerpreisträger aus Witzenhausen zu Gast

Bürgermeister Frank Hix freute sich über ein volles Haus und begrüßte die Teilnehmer, unter denen sich auch der Bürgerpreisträger der Stadt Witzenhausen, Serafin Nogareda-Bertoa, der sich für eine alters- und behindertengerechte Stadt engagiert. Hix unterstrich, dass in der Kurstadt schon viel für eine barrierefreie Stadt getan werde, wie zum Beispiel der barrierefreie Zugang zum Rathaus, Bordsteinabsenkungen etc. Gerade auch im Zuzug von älteren Menschen sieht der Bürgermeister eine Chance, die Wirtschaftskraft vor Ort zu erhöhen, um damit  Arbeitsplätze zu erhalten und auszubauen. Der Einladung waren Vertreter der Firmen Schmidt GmbH, Haus- und Kältetechnik, und Vogel, Gebäudetechnik gefolgt, die die Infoveranstaltungen als sehr sinnvoll erachteten und ihre Unterstützung ankündigten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Am frühen Samstagmorgen ist ein 51-jähriger Zeitungszusteller aus Wehretal von einem unbekannten Mann in Eschwege angegriffen und verletzt worden. Die Polizei bittet um …
Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.