Zugepackt und Säcke gefüllt

Beeindruckt von der vorbildlichen freiwilligen Arbeit zur Rettung der Kastanien in Oberhone zeigte sich Lothar Quanz, Vorsitzender der Schutzgemeinsch

Beeindruckt von der vorbildlichen freiwilligen Arbeit zur Rettung der Kastanien in Oberhone zeigte sich Lothar Quanz, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) im Werra-Meiner-Kreis, bei einem Besuch der freiwilligen Helfer vom Dorfverschnerungsverein.

Die von der SDW im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Aktion zur Rettung der von der Miniermotte befallenen Kastanien fand in Oberhone breite Untersttzung. Die Schutzgemeinschaft kann eine solch umfangreiche, flchendeckend erforderliche Aktion immer nur anschieben und um breite Untersttzung in der Bevlkerung bitten, um dann gemeinsam Schritte zum Schutz der Bume gehen zu knnen. Dies ist hier in Oberhone in vorbildlicher Art und Weise geschehen, lobte Quanz.

Ich bin optimistisch, dass das Einsammeln des Laubs im Herbst und das Anbringen von Nistksten fr die Blaumeise, die ein natrlicher Feind der Miniermotte ist, im kommenden Jahr bereits erste positive Ergebnisse zeigen wird, so Quanz abschlieend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Medibus: Bürgermeister fordern Verlängerung des Projektes

Das Projekt der fahrenden Arztpraxis würde im Sommer auslaufen. Bis eine andere flächendeckende Versorgung gewährleistet ist, wollen die Bürgermeister die Verlängerung …
Medibus: Bürgermeister fordern Verlängerung des Projektes

Landschaftsarchitekt aus Berlin soll Marktplatz in Witzenhausen umgestalten

Die Entscheidung im Witzenhäuser Stadtparlament ist gefallen: Architekt Frank Reschke soll den Auftrag zur Umgestaltung des Marktplatzes erhalten.
Landschaftsarchitekt aus Berlin soll Marktplatz in Witzenhausen umgestalten

Fürstenhagen läutet die Narrenzeit ein

Beim CCF heißt es nun wieder „Fürstenhagen Helau".
Fürstenhagen läutet die Narrenzeit ein

Überfall auf Getränkemarkt in Eschwege

Die Tageseinahmen eines Getränkemarktes raubte ein bisher unbekannter Mann am Abend in Eschwege. Die Polizei sucht Zeugen.
Überfall auf Getränkemarkt in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.