Der Zukunft eine Richtung geben

Neujahrsempfang der Stadt Sontra: Mit Aufbruchstimmung in das Jahr 2010Von HELGA WERNHARDTSontra. Was kann man schon von einem Neujahrsempfang

Neujahrsempfang der Stadt Sontra: Mit Aufbruchstimmung in das Jahr 2010

Von HELGA WERNHARDT Sontra. Was kann man schon von einem Neujahrsempfang Groes erwarten? Derartige Skepsis ist immer mal wieder zu hren, besonders in Zeiten leerer ffentlicher Kassen.Doch der Zugewinn ist wertvoller, als man denkt: Zum Einen treffen sich hier in lockerer Abendgeselligkeit Vertreter aus Politik und Wirtschaft, aus Vereinen, Verbnden, dem Gemeinwesen und der Kirche sowie Personen des ffentlichen Lebens der Region zum Anderen knnen Brgermeister und Stadtverordnete das Vergangene Revue passieren lassen und der ffentlichkeit Einblick in die knftigen politischen Vorhaben gewhren. Auf dem Neujahrsempfangder Stadt Sontra gab es von musikalischen Darbietungen des Klarinetten-Duos Lara Heinzerling und Niklas Reimuth sowie des heimischen Sngers und Komponisten Klaus Heiner umrahmt ein Sahnehubchen oben drauf: Dr. Michael Ludwig, Leiter des IHK-Servicezentrums Werra-Meiner, referierte ber das Thema ,Regionaler Wirtschaftskreislauf. Ludwig setzt mit seinem Appell ,Tus hier! nmlich vor Ort einkaufen, und Dienstleistungen in Anspruch nehmen, somit das Geld in der Region lassen auf den Effekt des ,Weitersagens von Meinungstrgern. Und die saen zu Hauf im gut gefllten Saal des Sontraer Brgerhauses und hrten interessiert zu.Was Brgermeister Karl-Heinz Schfer zu Beginn der Veranstaltung zu sagen hatte, war ebenfalls auf die Strkung der Lebensqualitt in Sontra, den Ortsteilen und der nherern Umgebung gerichtet. Hier unterstrich er besonders die interkommunale Zusammenarbeit mit den Gemeinden Herleshausen und Nentershausen und wies in diesem Zusammenhang auf den von einigen Vertretern der heimischen Wirtschaft ausgerichteten ,Tag der offenen Betriebe am 29. Mai hin.Kleine Schritte machenTrotz Finanzkrise wolle er sich nicht in den Reigen der Schwarzmaler einreihen, so Schfer. Die Manahmen aus dem Konjunkturprogramm II wrden nun mit Hochdruck umgesetzt und fr zwlf Einzelmanahmen rund 700.000 Euro in die Hand genommen. Das Programm beinhalte Manahmen in Bereichen des Feuer- und Katastrophenschutzes, der Kirchenbaulasten, Straen- und Wegesanierung, Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung und Abfallwirtschaft.Weiter in die Zukunft soll es auch in Projekten der Stadtsanierung und Dorferneuerung gehen, um die Wohn- und Lebensqualitt zu erhhen. Trotz massiver Einnahme-Einbuen auf Grund gestrichener Zuschsse und sinkenden Gewerbesteuer-Einnahmen knne die Kommunalpolitik nur kleine Schritte machen. Er beabsichtige jedoch keinesfalls, die Brgerinnen und Brger zustzlich finanziell zu belasten.Nicht zu Lasten der Kinder sparenWichtiger als groe Unternehmungen ist die Richtung, die wir der Zukunft geben, so Schfer. Besonderen Applaus erhielt der Brgermeister fr sein Versprechen, Einrichtungen fr Kinder und Jugendliche weiterhin zu untersttzen: Denn die Zukunft der Stadt geht jeden Tag durch die Tren unserer Kindertagessttten, Jugendrume und Schulen. Man knne es sich nicht leisten, an der Bildung der Kinder und somit an der Zukunft der Gesellschaft zu sparen. So gelte es auch, Ausbildungs- und Arbeitspltze zu schaffen und zu erhalten.Weiterhin informierte er ber die Entwicklung des Gelndes der Husarenkaserne. Hier wrde sich bald Einiges tun. Was sich leider nicht ber den Fortgang der A 44 sagen lasse, bedauerte Schfer. Abschlieend bedankte sich der Brgermeister fr ehrenamtliches Engagement und den Zusammenhalt der Brger.Auch Stadtverordnetenvorsteher Heinz Gebhardt sprach ein Lob fr die sage und schreibe 183 Vereine Sontras und der Ortsteile aus und wrdigte die bestehenden Stdtepartnerschaften: Fast 40 Jahre mit Vimoutiers und 20 Jahre mit Tambach-Dietharz in Thringen.Anschlieend fanden sich die Gste am von Edeka Salzmann gesponserten Buffet zusammen, um das Gehrte zu reflektieren und zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Der Budenzauber auf dem Marktplatz lockt mit allerlei Ständen und einem Bühnenprogramm.
Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Hessisch Lichtenaus schönste Seiten gibt es im neuen Kalender für 2020 von Rolf Günther zu sehen
Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Meißner: 20-Jähriger kracht gegen Baum - 1,7 Promille im Blut

Der junge Mann fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit und kam so in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab.
Meißner: 20-Jähriger kracht gegen Baum - 1,7 Promille im Blut

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.