Zurück in die Vergangenheit

+

Hessisch Lichtenau. Stimmgewaltig, textsicher und im Look der 80er Jahre heizte "80sAlive" dem Publikum vergangenen Freitag im Bürgerhaus

Hessisch Lichtenau.Stimmgewaltig, textsicher und im Look der 80er Jahre heizte "80sAlive" dem Publikum vergangenen Freitag im Bürgerhaus in Hessisch so richtig ein. Und dabei ließ die Gruppe fast keinen Künstler aus der Vergangenheit aus. Von Madonna über Depeche Mode bis hin zu den Stars der Neuen Deutschen Welle, deckte "80sAlive" alle Musikrichtungen ab, die in den 80ern Kult waren.

Kult waren aber auch die Showeinlagen von Moderator "Mickie Sixx", der einen kleinen Schwenk von der musikalischen Vergangenheit zu den typischen "Must-Haves" machte. Damals zum Beispiel war Twix noch Raider, der Zauberwürfel begeisterte die ganze Welt, Brause war ganz groß im Rennen und auch das bunte Esspapier durfte keineswegs fehlen.

Und auch wenn die Show in seiner Darbietung ein absoluter Hinhörer und -gucker war, ist die Kulturfördergemeinschaft Hessisch Lichtenau dennoch nicht ganz zufrieden mit der Veranstaltung. "Wir haben gerade mal 60 Karten verkauft", so die Vorsitzende des Vereins, Maria Köthke, die mit einem weitaus größeren Publikum gerechnet hatte. "Ich kann nur sagen, dass die, die heute nicht dabei waren, definitiv etwas verpasst haben", so Köthke.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Wenn die Fördermittel genehmigt werden und damit das Geld für die Umsetzung zusammen ist, könnte der WERRAGrenzPark in Herleshausen im Mai 2021 eröffnen.
Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Bis zum 18. November 1989, 6 Uhr, waren Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen durch eine Grenze getrennt. Dieses 30-jährige Jubiläum will man nun gemeinsam feiern.
Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.