Zweckverband Abfallwirtschaft sammelt nur noch Tonne: Zusätzliches Altpapier wird nicht mehr mitgenommen

+

Was die Abfall- und Gebührensatzung schon immer vorsieht, wird ab sofort auch so gehandhabt: Bei der Altpapiersammlung in den Städten und Gemeinden des Zweckverbandes Abfallwirtschaft (ZVA) werden nur noch die Papiertonnen geleert. Auf den blauen Tonnen liegende oder daneben stehende Kartons oder gebündeltes Papier werden nicht mehr mitgenommen.

Region - Damit folgt der ZVA der Stadt Eschwege, wo bereits seit zwei Jahren so verfahren wird. Betroffen sind Bad Sooden-Allendorf, Berkatal, Großalmerode, Herleshausen, Wanfried, Hessisch Lichtenau, Meinhard, Meißner, Neu-Eichenberg, Ringgau, Waldkappel, Wehretal und Weißenborn gehören.

„Die zusätzlichen Mengen wurden im Laufe der Zeit immer mehr und verursachen hohen Aufwand und damit Kosten“ berichtet Verbandsvorsitzender Friedhelm Junghans und bittet um Verständnis für die Maßnahme. Der Vertrag mit der Entsorgungsfirma Fehr sieht diese Zusatzleistungen auch nicht vor. Kontrollen haben gezeigt, dass die Papiertonnen oft nur lose mit Kartons befüllt werden, der Rest steht daneben. Dabei passt eine ganze Menge Altpapier und Kartons in die bereitgestellten 240-Liter-Tonnen. Es muss nur richtig zusammengelegt oder zerkleinert werden. Hinzu kommt, dass die Erlöse für Altpapier und Kartonagen (PPK) dramatisch gesunken sind. Von Januar 2018 bis Januar 2020 ist der Erlös je Tonne um 66 Euro gefallen. Unter Abzug der Kosten für die Umladung verbleiben derzeit weniger als 30 Euro pro Tonne. Damit können die Kosten für die Sammlung und den Transport bei weitem nicht gedeckt werden.

Wenn die Papiertonne nicht ausreicht und regelmäßig zusätzliche Mengen anfallen, kann beim ZVA eine kostenlose Zusatztonne beantragt werden. Daneben besteht die Möglichkeit, Altpapier und Kartons kostenfrei an der Abfallentsorgungsanlage in Weidenhausen anzuliefern. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 7 bis 16 Uhr, samstags von 8 bis 11 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Morgen, am Samstag, 22. Februar, ab 8 Uhr finden im Zuge der B 27 in der Kurve am Ludwigstein Gehölzarbeiten statt. Die Bundestraße ist deshalb halbseitig gesperrt.
B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Georg Lohse aus Bad Sooden-Allendorf feierte seinen 100. Geburtstag

Der gebürtige Dresdner lebt seit etwa einem halbem Jahr im Seniorenzentrum Nettling in Bad Sooden-Allendorf. Dort feierte er am Dienstag seinen 100. Geburtstag.
Georg Lohse aus Bad Sooden-Allendorf feierte seinen 100. Geburtstag

Ein gelbes Blütenmeer: Die Frühlingsboten in Ulfen

Die Temperaturen in diesem Winter waren so mild, dass die ersten Frühlingsblumen bereits seit einigen Wochen beginnen zu blühen. So grüßen Winterlinge und Narzissen in …
Ein gelbes Blütenmeer: Die Frühlingsboten in Ulfen

Abkochgebot für Trinkwasser in Niederdünzebach ist aufgehoben

Wie die Stadtwerke Eschwege mitteilt, ist das Abkochgebot für Trinkwasser in Niederdünzebach aufgehoben.
Abkochgebot für Trinkwasser in Niederdünzebach ist aufgehoben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.