Zwei Crashs in und um Eschwege: Pkw übersehen und Wildunfall

+
Foto: fotolia

Eschwege. Es kracht am Samstag: Eine junge Autofahrerin übersieht einen schnell herannahenden Pkw, ein 42-Jähriger kollidiert mit einem Reh.

Eschwege. Gleich zweimal krachte es am Samstagabend im Werra-Meißner-Kreis: Eine junge Autofahrerin übersah einen herannahenden Pkw, ein Mann aus Bad Sooden-Allendorf krachte mit einem Reh zusammen.

Beim Rausfahren übersehen

Bei Rückwärtsfahren von ihrem Grundstück übersah eine 19-jährige Eschwegerin gegen 19 Uhr einen vorbeifahrenden Pkw - und kollidierte mit diesem. Der Pkw wurde von einem 71-jährigen ebenfalls aus Eschwege gesteuert. An beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro.

Wildunfall auf der B 27

Ein 42-jähriger Pkw-Fahrer befuhr gegen 22.45 Uhr die B 27 aus Bad Sooden-Allendorf kommend in Richtung Eschwege und kollidierte mit einem Reh. Sachschaden: 500 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.