Zwei Körperverletzungen und Sachbeschädigung auf der Kesperkirmes

Auf der Witzenhäuser Kesperkirmes kam es in der Nacht zu Samstag zu zwei körperlichen Auseinandersetzungen.

Witzenhausen.  In einem Fall von Körperverletzung und Sachbeschädugung wurde der 19-jährige Geschädigte aus Witzenhausen auf dem Gelände der Kesperkirmes von zwei ihm unbekannten männlichen Personen angesprochen und provoziert. Als einer der beiden Männer den Geschädigten anspuckte und dieser ihn daraufhin zur Rede stellen wollte, schlug der Mann plötzlich und unvermittelt zu und traf den Geschädigten mit der Faust an der linken Gesichtshälfte. Anschließend flohen die beiden Männer. Durch den Schlag erlitt der Geschädigte leichte Verletzungen. Zudem ging dabei seine Brille zu Bruch.

Zeugen, insbesondere eine Passantin, welche unmittelbar vor dem Angriff versucht hatte auf die beiden Männer beruhigend einzuwirken, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Witzenhausen, Tel. 05542 93040, zu melden.

Gefährliche Körperverletzung

In den frühen Morgenstunden kam es auf dem Festgelände der Kesperkirmes in der Brückenstraße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. In Folge dieser wurde der 28-jährige Geschädigte Somalier durch den anderen Beteiligten zunächst zu Boden gestoßen und anschließend vermutlich mit einer abgebrochenen Flasche attackiert. Der Täter floh daraufhin unerkannt. Durch den Angriff wurde der Geschädigte nicht unerheblich am Kopf verletzt und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Witzenhausen, Tel.: 05542 93040, in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Europäische Jugendwoche feiert Jubiläum

Vom 28. Juli bis zum 5. August treffen sich Jugendliche aus Weißrussland, Polen, Schottland, Estland sowie aus Deutschland auf Burg Ludwigstein zur 60. Europäischen …
Europäische Jugendwoche feiert Jubiläum

Wohnmobil bleibt mit Kabelbrand an A7 liegen

Das Wohnmobil einer niederländischen Familie blieb wegen einem Kabelbrand an der A7 liegen
Wohnmobil bleibt mit Kabelbrand an A7 liegen

Zwei Projekte aus dem Werra-Meißner-Kreis im Finale des Demografiepreises

Die Projekte Sportpass und Freiwilliges Sozialeses Schuljahr sind im Finale des Demografiepreises Hessen.
Zwei Projekte aus dem Werra-Meißner-Kreis im Finale des Demografiepreises

Falsche Monteure beklauen 94-Jährige in Trubenhausen

Falsche Monteure haben eine 94-Jährige in Großalmerode betrogen und beklaut
Falsche Monteure beklauen 94-Jährige in Trubenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.