Zierenberg: Schwerer Auffahrunfall auf der A44

Die Gründe, wie es zu dem Auffahrunfall hatte kommen können, sind noch ungeklärt.

Zierenberg. Auf der A44 kam es am Freitagmittag zu einem Auffahrunfall zwischen zwei PKW. Der Fahrer eines Audi befuhr die Autobahn von Zierenberg kommend in Fahrtrichtung Kassel. Kurz nach der Anschlussstelle Zierenberg in Höhe Parkplatz Hundsberg fuhr der Fahrer des Audi dann gegen 12 Uhr aus bislang unbekannten Gründen einem Citroen auf, der dabei in die Leitplanke gedrückt wurde.

Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr Habichtswald, hatten bereits alle am Unfall beteiligte Personen ihre Fahrzeuge verlassen. Die Beifahrerin die sich im Citroen befand, wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Verkehr konnte an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens staute es sich bis zur Anschlussstelle Breuna.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Über alle Ma(a)ßen

Redakteur Christopher Göbel denkt über den Fall Maaßen, die damit verbundenen Spitzenpolitiker und die allgemeine Glaubwürdigkeit der Politik nach.
Klartext: Über alle Ma(a)ßen

Für ein Jahr gesperrt: Stadtkirche Spangenberg wird innen saniert

Eine große Umbauaktion steht der Spangenberger Stadtkirche bevor. Wände und Böden sollen erneuert werden, aber auch neue Bänke sind unter anderem im Gespräch. Die Kirche …
Für ein Jahr gesperrt: Stadtkirche Spangenberg wird innen saniert

14.000 Leben vor Ertrinken gerettet: Einsatz auf Rettungsschiff Iuventa

„Es ist ein lohnender Einsatz“ sagt der 42-jährige Christof Brüning aus Hamburg, als er auf Einladung der Flüchtlingsinitiative Gemünden von seinen Missionen auf dem …
14.000 Leben vor Ertrinken gerettet: Einsatz auf Rettungsschiff Iuventa

Es geht voran-Asklepios-Neubau ist im Zeitplan

Die Bauarbeiten für den Neubau der Asklepios-Klinik gehen voran und liegen somit im Zeitplan.
Es geht voran-Asklepios-Neubau ist im Zeitplan

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.