Nicht gleich wegwerfen

Abgebrochenen Lippenstift durch Erwärmen wieder verbinden

+
Ein abgebrochener Lippenstift lässt sich wieder zusammenfügen. Foto: Jens Schierenbeck/dpa-tmn

Es ist ein Problem, das besonders im Sommer auftritt: Schnell mal den Lippenstift aus der Tasche holen, auftragen und schon ist es passiert - das teure Schminkuntensil ist abgebrochen. Den geliebten Lippenstift muss man aber nicht wegwerfen.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Ein abgebrochener Lippenstift lässt sich unter Umständen retten. Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt am Main weiß Rat:

So sollen die die Enden kurz erwärmt und wieder aufeinander gesetzt werden. "Anschließend den Lippenstift in den Kühlschrank legen, so dass er wieder fest wird", sagt Huber.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baby-Glück bei den Middleton-Schwestern: Auch Pippa ist schwanger

Herzogin Kate steht kurz vor der Geburt ihres dritten Kindes, da kommen schon die nächsten großen Neuigkeiten: Auch ihre Schwester Pippa ist schwanger.
Baby-Glück bei den Middleton-Schwestern: Auch Pippa ist schwanger

Rätsel um Todesursache: Autopsie von Avicii abgeschlossen

Die Todesursache von Avicii bleibt ein Rätsel: Der schwedische Star-DJ Tim Bergling starb im Alter von nur 28 Jahren. Die Autopsie ist nun abgeschlossen.
Rätsel um Todesursache: Autopsie von Avicii abgeschlossen

DSDS 2018: Nicht jugendfrei! Peinliche Sprüche von Moderator Oliver Geissen

Peinliche Momente bei DSDS 2018: Moderator Oliver Geissen sorgte am Samstag mit alles andere als jugendfreien Sprüchen für Aufsehen. 
DSDS 2018: Nicht jugendfrei! Peinliche Sprüche von Moderator Oliver Geissen

Sie erraten nie, welche Schlager-Stars ihre Eltern sind 

Da ist der Apfel nicht weit vom Stamm gefallen - diese junge Dame sieht ihrer Mutter ähnlich. Und genauso wie sie denkt die 17-Jährige auch an eine Karriere in der …
Sie erraten nie, welche Schlager-Stars ihre Eltern sind 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.