Vorschau auf den Auto-Herbst

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Mit dem 8er lässt BMW ein Luxuscoupé wieder auferstehen, das bei Fans Kultstatus genießt. Hier ist die noch verklebte Topversion M8 zu sehen.  
1 von 18
Mit dem 8er lässt BMW ein Luxuscoupé wieder auferstehen, das bei Fans Kultstatus genießt. Hier ist die noch verklebte Topversion M8 zu sehen.  
Project One: So heißt das bisher geheime Projekt, das Mercedes-AMG auf der IAA präsentieren soll. 759 PS soll das Hyper Car leisten.  
2 von 18
Project One: So heißt das bisher geheime Projekt, das Mercedes-AMG auf der IAA präsentieren soll. 759 PS soll das Hyper Car leisten.  
Opel Grandland X: Der über dem Mokka X angesiedelte SUV wird auf der IAA erstmals einem breiten Publikum zugänglich gemacht.
3 von 18
Opel Grandland X: Der über dem Mokka X angesiedelte SUV wird auf der IAA erstmals einem breiten Publikum zugänglich gemacht.
Für den Volkswagen Golf Sportsvan -hier das sportliche Modell R-Line - ist ein Facelift geplant.
4 von 18
Für den Volkswagen Golf Sportsvan - hier das sportliche Modell R-Line - ist ein Facelift geplant.
Mercedes bietet mit dem Concept X-CLASS einen Ausblick auf den neuen Pickup mit Stern.
5 von 18
Mercedes bietet mit dem Concept X-CLASS einen Ausblick auf den neuen Pickup mit Stern.
Auch für den Maserati Ghibli soll es ein Facelift zu bestaunen geben. Neben optischen Veränderungen wird auch der Innenraum nochmals aufgemöbelt. Der kleinste Benziner kann 350 PS abrufen.
6 von 18
Auch für den Maserati Ghibli soll es ein Facelift zu bestaunen geben. Neben optischen Veränderungen wird auch der Innenraum nochmals aufgemöbelt. Der kleinste Benziner kann 350 PS abrufen.
Mit dem Insignia Country Tourer wird Opel seinen größten Kombi im Offroad-Look präsentieren. Nach der IAA wird der Offroad-Kombi bei den Herstellern stehen.
7 von 18
Mit dem Insignia Country Tourer wird Opel seinen größten Kombi im Offroad-Look präsentieren. Nach der IAA wird der Offroad-Kombi bei den Herstellern stehen.
Der Mittelklasse-SUV Karoq feierte kürzlich Weltpremiere, auf der IAA ist er dann auch für die breite Öffentlichkeit zu sehen.
8 von 18
Der Mittelklasse-SUV Karoq feierte kürzlich Weltpremiere, auf der IAA ist er dann auch für die breite Öffentlichkeit zu sehen.

Im Herbst ist es wieder soweit und die IAA öffnet ihre Pforten. Wie immer gibt es einige Highlights. Einen kleinen Vorgeschmack bietet unsere Bildergalerie.

Autofreunde aufgepasst: Vom 14. bis 24. September ist wieder IAA-Zeit in Frankfurt. Wie jedes Jahr gibt es auch 2017 einige tolle Highlights zu bewundern. Besonders die deutschen Hersteller Audi, BMW und Mercedes haben Einiges in petto und führen überarbeitete Versionen ihrer Top-Modelle der breiten Öffentlichkeit vor. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie oben, um einen kleinen Vorgeschmack zu bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren: Diese Kombis haben auf dem Genfer Autosalon im März für Furore gesorgt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Carrera T fächert Porsche 911-Familie weiter auf

Die Familie des Porsche 911 bekommt Zuwachs. Der Sportwagenhersteller will im nächsten Jahr den Carrera T auf den Markt bringen. Von den anderen Modellen unterscheidet …
Carrera T fächert Porsche 911-Familie weiter auf

Monster mit Frischenzellenkur: Ducati 821 ab 11 490 Euro

Moderner und leistungsstärker: So soll Ducatis Naked-Bike Monster 821 schon bald auf den Markt kommen. Neurungen gibt es am Tank- und Heckbereich. Außerdem sorgt ein …
Monster mit Frischenzellenkur: Ducati 821 ab 11 490 Euro

Der Mazda CX-5 ist beim Mängel-Check kaum angreifbar

Mazdas CX-5 gilt als Konkurrent des VW Tiguan. Auf dem Markt ist das japanische SUV-Modell schon seit 2012 und hält sich noch immer wacker. Seine Fehlerquote fällt im …
Der Mazda CX-5 ist beim Mängel-Check kaum angreifbar

Müde Augen und schlechte Sicht: Autofahren bei Dunkelheit

Unter keinen anderen Verkehrsbedingungen ist das Auge so gefordert wie bei Dunkelheit und Dämmerlicht. Wer nachts unterwegs ist, sollte zudem bedenken, dass der Körper …
Müde Augen und schlechte Sicht: Autofahren bei Dunkelheit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.