Frist läuft ab

Ab 1. März gilt das neue Versicherungskennzeichen für Mopeds

+
Ab dem 1. März benötigen Moped-Fahrer ein neues blaues Versicherungskennzeichen. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild

Erst blau, dann grün, dann schwarz und jetzt wieder blau: Von Jahr zu Jahr ändern Versicherungskennzeichen für Mopeds ihre Farbe. Haltern bleibt nur noch bis zum 1. März Zeit, das alte durch ein neues Kennzeichen zu ersetzen.

Henstedt-Ulzburg (dpa/tmn) - Ab dem 1. März gilt nur noch das neue blaue Versicherungskennzeichen für Roller, Mofas und Mopeds bis 50 Kubikzentimeter. Auch einige E-Bikes und über 25 km/h schnelle Pedelecs benötigen so ein Kennzeichen.

Das bisherige schwarze Kennzeichen ist dann abgelaufen. Darauf macht der Bund der Versicherten (BdV) aufmerksam. Mit dem Kennzeichen weisen die Zweiradfahrer auf ihre gültige Kfz-Haftpflichtversicherung hin, ohne die sie ihr Fahrzeug nicht fahren dürfen. Die neuen Schilder gibt es über den Versicherer. Die jeweils gültigen Farben ändern sich jährlich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hat das Elektroauto ausgedient? Forscher finden Energiequelle, die alle anderen übertreffen soll

Ob E-Auto oder Benziner: Elektrischer Antrieb und Verbrennungsmotor stehen regelmäßig in der Kritik. Englische Forscher wollen nun die perfekte Kraftquelle gefunden …
Hat das Elektroauto ausgedient? Forscher finden Energiequelle, die alle anderen übertreffen soll

Vollbremsung: Haben Sie diesen fatalen Fehler auch schon gemacht?

Ungesicherte Unfallstelle oder plötzliches Stauende - viele Situationen können eine Vollbremsung erfordern. Ein Experte erklärt, welchen Fehler Sie nicht machen dürfen.
Vollbremsung: Haben Sie diesen fatalen Fehler auch schon gemacht?

Peugeot zeigt die Studie E-Legend

Autonom und elektrisiert: Peugeot will auf dem Pariser Autosalon die Designstudie E-Legend präsentieren. Das Elektro-Coupé kommt mit einem Retro-Design, setzt aber die …
Peugeot zeigt die Studie E-Legend

Nicht vor oder hinter Bus über die Straße laufen

Manche Situationen im Straßenverkehr sind für Autofahrer und Passanten besonders heikel. Erhöhte Unfallgefahr besteht etwa, wenn Fußgänger nach dem Verlassen des Busses …
Nicht vor oder hinter Bus über die Straße laufen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.