Binnen- und Seeschifffahrt

Ab 2018: Neuer Sportbootführerschein im Scheckkartenformat

+
Frau Mustermann geht segeln: Ab 2018 kann sie es auch mit dem neuen Sportbootführerschein im Scheckkartenformat tun. Foto: Bundesdruckerei/dpa-tmn

Für Autofahrer ist er schon viele Jahre Standard: der Führerschein im Scheckkartenformat. Nun bekommen auch Bootsführer ihre Fahrerlaubnis als handlicheres Dokument.

Hamburg (dpa/tmn) - Für Sportboote gibt es ab 1. Januar 2018 einen neuen Führerschein im Scheckkartenformat. Der Sportbootführerschein (SBF) vereint die beiden bisherigen Dokumente für "SBF Binnen" und "SBF See".

Wie der Deutsche Segler-Verband (DSV) mitteilt, bleiben alle bisher ausgestellten Dokumente weiterhin gültig. Wer möchte, kann diese aber gegen Entgelt in den Geschäftsstellen des DSV und des Deutschen Motoryachtverbands (DMYV) gegen die neue Karte umtauschen. Sie sei unter anderem wasserfester und fälschungssicherer.

DSV-Infos zum neuen Führerscheindokument

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wie lange brauchen Elektroautos beim Laden?

Wenn es um Elektroautos geht, stellen sich viele die Frage nach der Ladezeit der Batterie. Sind es Stunden? Oder gar Tage? Wir klären Sie darüber auf.
Wie lange brauchen Elektroautos beim Laden?

Neuer VW Polo GTI startet ab 23 950 Euro

Die sportliche Spitze des Kleinwagens VW Polo steht zu Preisen ab 23 950 Euro in den Startlöchern. Der GTI kommt Anfang 2018 zu den Kunden, die im Kleinwagen erstmals …
Neuer VW Polo GTI startet ab 23 950 Euro

Neue Mercedes G-Klasse mit mehr Platz und mehr Luxus

Neues Lenkrad, mehr Platz und Infotainment: Mercedes erneuert die G-Klasse. Bisher gewähren die Schwaben nur Einblicke. Den neuen Geländewagen präsentieren sie auf der …
Neue Mercedes G-Klasse mit mehr Platz und mehr Luxus

Neuer Subaru XV startet bei 22 980 Euro

Automobilhersteller Subaru bringt die zweite Generation seines XV-Modells. Dieses enthält zwei Motoren. Doch das ist nicht die einzige Neuerung: Auch die Ausstattung ist …
Neuer Subaru XV startet bei 22 980 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.