Beleuchtung

ADAC-Lichttest: Jedes zweite Auto mangelhaft

+
Nicht alle Autos sind mit der optimalen Beleuchtung unterwegs. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Die Beleuchtung am Auto lässt oft zu wünschen übrig. Ein ADA-Test zeigt, dass vor allem das Abblendlicht nachjustiert werden muss.

München (dpa/tmn) - Jedes zweite Auto hat sich beim ADAC-Lichttest mit mangelhafter Beleuchtung gezeigt (51 Prozent). Das teilt der Autoclub mit Blick auf 5800 im Oktober überprüfte Mitglieder-Fahrzeuge mit.

Vor allem das Abblendlicht musste bei vielen Autos nachjustiert werden. Etwa jeder sechste Scheinwerfer leuchtete zu tief, so dass der Fahrer nicht optimal sehen konnte (17,9 Prozent). Rund jeder siebte strahlte zu hoch, was darüber hinaus den Gegenverkehr blenden kann (15,2 Prozent).

Der ADAC rät, vor allem in der dunklen Jahreszeit die Beleuchtung am Auto regelmäßig zu kontrollieren, auf deren Sauberkeit zu achten und kaputte Lampen sofort auszutauschen. Ändert sich die Beladung des Autos, achten Autofahrer zudem idealerweise darauf, die Höhenverstellung der Scheinwerfer daran anzupassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Peugeot bringt neues Flaggschiff 508 nach Genf

Der neue 508 von Peugeot wird etwas kürzer und dafür flacher. Im neuen Flaggschiff wird zudem eine umfangreiche Ausstattung für Komfort und Sicherheit geboten.
Peugeot bringt neues Flaggschiff 508 nach Genf

Wildunfall: Wie verhalte ich mich, wenn ich ein Reh anfahre?

Laut ADAC geschieht alle 2,5 Minuten ein Wildunfall in Deutschland. Doch nicht jeder weiß, wie er sich dann zu verhalten hat. Wir klären Sie auf. 
Wildunfall: Wie verhalte ich mich, wenn ich ein Reh anfahre?

Werbeschild an der Straße braucht kein Extraschutz für Biker

Werbeschilder in Straßennähe dürfen die Verkehrsteilnemher nicht gefährden. Doch welche Kriterien muss ein Reklameschild erfüllen, damit bei einem Unfall kein Anspruch …
Werbeschild an der Straße braucht kein Extraschutz für Biker

Für An- und Abmeldefahrten brauchen Autos keine Zulassung

Wer mit einem Auto ohne Zulassung am Straßenverkehr teilnimmt, muss in der Regel mit einem Bußgeld rechnen. Allerdings gibt es eine Ausnahme: Erlaubt ist es etwa, ohne …
Für An- und Abmeldefahrten brauchen Autos keine Zulassung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.