Detroit 2015

Aquarium auf der Rückbank

Aquarium auf der Rückbank
1 von 5
Wasser steht in China wohl für Glück und Reichtum. Der chinesische Autobauer GAC stellt auf der Detroit Motor Show 2015 jetzt ein Auto mit Aquarium auf der Rückbank vor.
Aquarium auf der Rückbank
2 von 5
Insassen sollen sich in dem Konzeptauto fühlen, als wären sie in ihrem Wohnzimmer. Fische in einem Wasserbassin gehören im Land der aufgehenden Sonne wohl dazu.
Aquarium auf der Rückbank
3 von 5
Bei dem WitStar handelt es sich bisher nur um ein Konzeptauto.
Aquarium auf der Rückbank
4 von 5
Das E-Auto verfügt über drehbare Sitze.
Aquarium auf der Rückbank
5 von 5
Auf der Detroit Motor Show 2015 (12. bis 25. Januar) ist das Konzeptauto WitStar zu sehen.

Im Auto der Zukunft darf für den chinesischen Hersteller GAC ein Aquarium nicht fehlen. Auf der Detroit Motor Show 2015 (12. bis 25. Januar) zeigt der Autobauer sein Konzept WitStar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Von einem Parkhaus im englischen Nottingham sind am Samstag einige Gebäudeteile abgefallen.
Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?

Wenn der Planet vom Himmel brennt, ist die Hitze im Auto unerträglich. Bis zu 70 Grad kann sich das Innere in einem Fahrzeug aufheizen. Schwarz oder Weiß? Spielt die …
Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?

Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend

Wer die Geschwindigkeitsgrenze nicht einhält und zu schnell fährt, bekommt einen Strafzettel - so ist das nun mal. Doch in diesem Fall scheiden sich die Geister.
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend

Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?

Wer in den Urlaub düst, bringt manchmal ein unliebsames Souvenir mit nach Hause: Doch kann ich in Deutschland für ein Knöllchen aus dem Ausland belangt werden?
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.