Detroit 2016

Wasserstoff im Tank: Audi h-tron quattro concept

Das Audi h-tron quattro concept ist in Detroit 2016 zu sehen.
1 von 19
Das Audi h-tron quattro concept feiert Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit.
Das Audi h-tron quattro concept ist in Detroit 2016 zu sehen.
2 von 19
Das Audi h-tron quattro concept feiert Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit.
Das Audi h-tron quattro concept ist in Detroit 2016 zu sehen.
3 von 19
Das Audi h-tron quattro concept feiert Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit.
Das Audi h-tron quattro concept ist in Detroit 2016 zu sehen.
4 von 19
Das Audi h-tron quattro concept feiert Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit.
Das Audi h-tron quattro concept ist in Detroit 2016 zu sehen.
5 von 19
Das Audi h-tron quattro concept feiert Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit.
Das Audi h-tron quattro concept ist in Detroit 2016 zu sehen.
6 von 19
Das Audi h-tron quattro concept feiert Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit.
Das Audi h-tron quattro concept ist in Detroit 2016 zu sehen.
7 von 19
Das Audi h-tron quattro concept feiert Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit.
Das Audi h-tron quattro concept ist in Detroit 2016 zu sehen.
8 von 19
Das Audi h-tron quattro concept feiert Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit.

Das Audi h-tron quattro concept hat Wasserstoff im Tank und viel Technologie an Bord: OLED-Lichter, OLED-Displays Laserscanner, Radar, Ultraschall und Videokameras. 

Das Audi h-tron quattro concept ist 4,88 Meter lang und 1,93 Meter breit, aber nur 1,54 Meter hoch. Das macht den Fünftürer sehr windschnittig. Für optimale Aerodynamik haben die Ingenieure auf Außenspiegel komplett verzichtet. Doch was sind sonst die Highlights am Audi h-tron quattro concept? Hier das wichtigste im Überblick: 

  • Wasserstoff als Energiequelle: Mit einer 110 kW starken Brennstoffzelle. Dazu liefert eine Batterie auf Abruf bis zu 100 kW Schub.

Mit E-Maschinen an den Vorder- und Hinterachsen beschleunigt der SUV in knapp sieben Sekunden von null auf Tempo 100. Die Top Geschwindigkeit ist auf 200 km/h begrenzt.

Der Wasserstofftank lässt sich in vier Minuten befüllen, die Reichweite beträgt 600 Kilometer.

Wasserstoff, Windkraft, Gas und Strom - Audi tüftelt schon länger an alternativen Antrieben. Was gibt es bereits, was kommt?Hier finden Sie einen Überblick über die Audi -tron-Modelle.

  • Pilotiertes Fahren und Parken: Bei Stop- und Go-Verkehr auf der Autobahn bis Tempo 60 übernimmt der Audi das Steuer. Parken kann der SUV auch allein. Dafür ist der Wagen mit Radarsensoren, Videokameras, Ultraschall-Sensoren und einem Laserscanner ausgerüstet.

Die vorgestellte Technik ist keine Spielerei, sondern soll, laut den Ingolstädtern, in der nächsten Audi-A8-(2017)-Generation serienmäßig zum Einsatz kommen. 

Das Audi h-tron quattro concept ähnelt auf Grund der modularen Bauweise dem Audi e-tron Quattro. Der Elektro-SUV feierte seine Weltpremiere auf der IAA 2015.

  • Lichtdesign mit OLED-Elementen an Front und Heck, Scheinwerfer in Matrix Laser-Technologie.
  • Solardach auf dem Auto: Wenn die Sonne scheint, speist das 1,98 Meter lange Solardach mit einer 320 Watt Leistung die Batterie mit Strom. Laut Audi bringt das 1.000 Kilometer zusätzliche Reichweite pro Jahr.

    Neben dem Audi h-tron quattro concept, ist auf der Motor Show in Detroit erstmals auch der Audi A4 allroad quattro ( 272 PS) zu sehen.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende

Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende

Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier

Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Er ist die Nummer 1 unter den kompakten SUV im Land. Doch VW will mehr und bietet auch mehr: Ab November gibt es den Tiguan auch als Allspace mit mehr Platz und Plätzen. …
VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen

Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.