Verzwickte Geschichte 

Audi hängt auf Fußweg fest - die Ausrede ist dreist  

+
Der Audi steckt zwischen zwei Mauern in einem Fußweg fest. Der Autofahrer hat eine dreiste Ausrede parat.

In diesem Fall war es kein Navi, dass einen Autofahrer mit seinem Audi in diese festgefahrene Situation gelotst hat. Dafür hatte der Mann aber eine andere Ausrede parat. Raten Sie mal welche? 

Die Autos heutzutage werden immer breiter, keine Frage. Doch in diesem Fall hatte ein Autofahrer die Maße seines Fahrzeuges wohl völlig unterschätzt. 

Ein 37-Jähriger ist, wie das Internetportal mannheim24.de berichtet, mit seinem Audi in einem schmalen Fußweg in Östringen (bei Mannheim) stecken geblieben. Der „Kindergartenweg“ ist an dieser Stelle nur 1,40 Meter breit.

Blöd gelaufen. Doch was der „Bruchpilot“ dann unternimmt, ist einfach nur noch dreist. Lesen Sie hier auf mannheim24.de die unfassbare Geschichte.

ml

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schiff voller Supersportwagen geht unter - Porsche-Reaktion ist überraschend

Ein Frachtschiff mit rund 2.000 Autos an Bord ging am 12. März 2019 vor der französischen Küste unter. Mit der Reaktion von Porsche hat wohl niemand gerechnet.
Schiff voller Supersportwagen geht unter - Porsche-Reaktion ist überraschend

Die spinnen, die Finnen: Dieser Subaru ist alles andere als gewöhnlich

Winterreifen oder Sommerreifen? Diese Frage haben sich zwei Finnen gar nicht erst gestellt. Stattdessen haben sie mit einer ganz speziellen Bereifung experimentiert.
Die spinnen, die Finnen: Dieser Subaru ist alles andere als gewöhnlich

Mann crasht seinen sündhaft teuren Supersportwagen - es gibt nur zwei davon

Ein extrem teurer und extrem seltener Supersportwagen verunfallte vor Kurzem in Mexiko. Der Besitzer hat den Sportler erst wenige Monate zuvor gekauft.
Mann crasht seinen sündhaft teuren Supersportwagen - es gibt nur zwei davon

Fisker plant elektrisches SUV für ca. 35.000 Euro

Henrik Fisker will ein elektrisches SUV auf den Markt bringen. Eine eigenwillige Front und ein moderater Preis könnten sein Markenzeichen werden.
Fisker plant elektrisches SUV für ca. 35.000 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.