540 PS

Offenbarung mit Stoffverdeck: Audi R8 Spyder

Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
1 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
2 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
3 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
4 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
5 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
6 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
7 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Der neue Audi R8 Spyder sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.
8 von 14
Dynamisch mit Stoffverdeck: Der neue Audi R8 Spyder (540 PS) sprintet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Der Sommer ist zwar eigentlich vorbei. Doch mit dem neuen Audi R8 Spyder spielen Jahreszeiten für Sportwagen-Liebhaber wohl kaum eine Rolle mehr. Hier gibt es die Fotos und Details.

Im Frühjahr feierte der neue Audi R8 Spyder seine Premiere in New York. Nun ist der offene Sportwagen mit 540 PS in Deutschland ab 179.000 Euro zu haben. Damit kostet die offene Spyder-Version rund 13.000 Euro mehr als das Coupé.

Für die Performance sorgt, wie schon beim Coupé, ein 5,2-Liter-V10-Motor mit 540 PS und 540 Nm. Damit sprintet der Zweisitzer in 3,6 Sekunden von null auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit fährt der Audi R8 Spyder laut Datenblatt 318 Stundenkilometer. Beim Verbrauch geben die Ingolstädter 11,7 Liter (CO2-Ausstoß 277 g/km) an. 

In 20 Sekunden öffnet und schließt sich das Stoffverdeck (44 Kilo) - allerdings nur bis zu Tempo 50.

Im Vergleich zum Vorgänger ist der neue R8 Spyder 14 Millimeter kürzer und jetzt 4,43 Meter lang. In der Breite hat der Spyder um 3,6 Zentimeter auf 1,94 Meter zugelegt. Höhe (1,24 Meter) und Radstand (2,65 Meter) sind unverändert.

Audi R8 Spyder 5.2 FSI quattro S tronic (397 kW)

Motorbauart

Zehnzylinder V-90°-Ottomotor mit Trockensumpfschmierung, Benzindirekteinspritzung, Vierventiltechnik, DOHC-Zylinderkopf

Hubraum in ccm / Bohrung x Hub in mm / Verdichtung

5204 / 84,5 x 92,8 / 12,5

max. Leistung in kW (PS) / bei 1/min

397 (540) / 7.800

max. Drehmoment in Nm / bei 1/min

540 / 6.500

Höchstgeschwindigkeit in km/h

318

Beschleunigung 0-100 km/h in s

3,6

Kraftstoffverbrauch (kombiniert) in l/100 km

11,7

CO2-Emissionen in g/km

277

Leergewicht nach EG (ohne Fahrer) / (mit Fahrer) / Zul. Gesamtgewicht; in kg

1720 / 1795 / 2020

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Über eine Million Menschen sterben jährlich bei Verkehrsunfällen - sehen Sie in der Fotostrecke, in welchen Ländern der Straßenverkehr besonders gefährlich ist.
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt

In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt

Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis

Auf dem Caravan-Salon wird Volkswagen ein Reisemobil auf Basis des Kastenwagens VW Crafter zeigen. Angelehnt ist die Studie an den VW California, den Camping-Fans nur zu …
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.