Neues Topmodell

Scharf: Der neue Audi R8 V10 plus

+
R8 V10 plus: 4,44 Meter lang, 1,90 Meter breit und nur 1,25 Meter Höhe.  Die LED-Scheinwerfer vorn und das neue hintere Blinklicht mit dynamisierter Anzeige gehören bei allen Varianten zur Grundausstattung. 

Audi schärft den Supersportwagen R8 nach. Neben einem Facelift präsentiert Audi den R8 V10 plus mit 550 PS.

Die LED-Scheinwerfer vorn und das neue hintere Blinklicht mit dynamisierter Anzeige gehören bei allen R8 Varianten zur Grundausstattung.

Der Audi R8 ist 4,44 Meter lang, 1,90 Meter breit und 1,25 Meter hoch (Spyder: 1,24 Meter). Der Singleframe-Grill mit den angeschrägten oberen Ecken trägt ein hochglänzend schwarz lackiertes Gitter, bei den V10-Varianten zieren horizontale Chromauflagen seine Streben. Der Stoßfänger ist ebenfalls neu, die Lufteinlässe tragen je drei Querstreben. Optional montiert Audi einen Frontsplitter aus Kohlefaser-verstärktem Kunststoff (CFK). Beim neuen R8 V10 plus ist der Splitter Serie.

Kenner sehen sofort die Unterschiede: Bei den Zehnzylindern sind die Blades weiter ausgestellt als beim V8 und mit speziellen Kanten versehen. Dazu sind die Entlüftungsgitter neben dem Heckfenster beim R8 V10 Coupé in matter Aluminiumoptik gehalten (bei R8 V8 Coupé und R8 V10 plus in mattem Schwarz).

Das Topmodell R8 V10 plus ist nur als Coupé zu haben. Sein Gewicht: 1.570 Kilogramm. Das Gehäuse der Außenspiegel und die Sideblades, die seitlichen Lufteinlässe beim Coupé, bestehen beim neuen Topmodell R8 V10 plus aus CFK. 

Der Audi R8 V10 plus leistet 550 PS (404 kW), sein maximales Drehmoment beträgt 540 Nm bei 6.500 1/min. Der R8 V10 katapultiert sich mit der S tronic in 3,5 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 317 km/h. Der mittlere Verbrauch liegt, laut den Herstellern, bei 12,9 Litern pro 100 km. Mit der Handschaltung lauten die Eckdaten 3,8 Sekunden, 319 km/h und 14,9 Liter.

Lesen Sie auch: A95/Starnberg: RS8 wird bei Höchstgeschwindigkeit zerfetzt - Person fliegt mit Sitz aus Wrack und stirbt (Merkur.de*)

Der überarbeitete Audi R8 rollt Ende des Jahres in Europa zu den Kunden. Der Grundpreis für das V8-Coupé liegt bei 113.500 Euro, beim Spyder sind es 124 800 Euro. Die V10-Varianten stehen mit 154 600 (165 900 Euro) in der Liste, der R8 V10 plus kostet 173 200 Euro.

ml

Weltrekord für den Audi R8 e-tron

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So fahren Sie sicherer beim Carsharing und im Taxi

Wer in Corona-Zeiten auf den öffentlichen Nahverkehr verzichten will und kein eigenes Auto hat, greift vielleicht zu Carsharing oder ruft sich ein Taxi. Was ist da jetzt …
So fahren Sie sicherer beim Carsharing und im Taxi

BMW bringt X5-Kleinserie mit Brennstoffzelle

Große Reichweite, kurzer Tankvorgang und eine Leistung von 374 PS - bei der Entwicklung eines neuen Wasserstoff-Antriebs hat sich BMW viel vorgenommen. Wie weit ist der …
BMW bringt X5-Kleinserie mit Brennstoffzelle

Kettensprays fürs Motorrad überzeugen im Test

Die Kette eines Motorrads muss laufen und laufen - und zwar möglichst geschmeidig. Deshalb ist regelmäßige Pflege wichtig. An guten Produkten dafür mangelt es nicht, wie …
Kettensprays fürs Motorrad überzeugen im Test

Experte: Autobauer werden auf Direkt-Verkauf umsteigen

Ein Auto zu kaufen, ohne sich vom örtlichen Autohändler beraten zu lassen? In Krisenzeiten scheint das durchaus vorstellbar. Ein Experte prognostiziert: Autohersteller …
Experte: Autobauer werden auf Direkt-Verkauf umsteigen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.