Auf Eis und Schnee nicht zu sehr auf ESP verlassen

+
Bloß nicht ins Schlingern geraten: Auf Eis und Schnee müssen Autofahrer besonders gefühlvoll lenken. 

Auch wer ein Auto mit moderner Fahrdynamikregelung fährt, sollte bei Schnee und Eis langsam und vorausschauend im Verkehr agieren. Denn laut Tüv gewährt diese Technik keine absolute Sicherheit.

Auf glatten Straßen dürfen sich Autofahrer nicht zu sehr auf Assistenzsysteme wie ABS und ESP verlassen. Denn bei rutschigen Verhältnissen kommen auch diese schneller an ihre Grenzen.

Fahrer müssen einkalkulieren, dass sich die Bremswege auf Eis und Schnee stark verlängern. Plötzliches Gasgeben oder Gaswegnehmen können das Auto zum Ausbrechen bringen. Darauf weist der Tüv Rheinland hin.

Beginnt der Wagen zu schleudern, heißt es: Auskuppeln und gefühlvoll, aber keinesfalls ruckartig gegenlenken, rät der Tüv Rheinland. Ohne ABS sollte der Fahrer beim Bremsen die Kupplung betätigen und die Bremse nur stotternd treten. Bei einer Notbremsung auf gerader Fahrbahn aber mit voller Kraft aufs Bremspedal drücken.

Mehr Gewicht auf der Hinterachse verbessert die Traktion von Autos mit Heckantrieb, sorgt also für mehr Grip auf der Straße. Dazu eigneten sich zum Beispiel Sandsäcke.

Beachten müssen Autofahrer auch, dass Hauptstraßen meist zwar zügig geräumt werden - auf weniger befahrenen Straßen kann das aber schon mal länger dauern. Gerade an solchen Stellen sollte man besonders langsam und vorausschauend fahren. Schneedecken können nicht nur Fahrbahnmarkierungen verstecken, sondern auch Glatteis, Spurrillen und tiefe Schlaglöcher.

Darf ich den Motor im Winter laufen lassen? Testen Sie Ihr Wissen im Quiz!

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der VW e-Golf geht Ende des Jahres in den Ruhestand - weil es ein Konzern-Bruder besser kann

Wirklich lange ist er noch nicht auf dem Markt. Im Mai 2014 erschien die erste Version, 2017 folgte ein Facelift. Und nun sieht der e-Golf schon seinem Ende entgegen.
Der VW e-Golf geht Ende des Jahres in den Ruhestand - weil es ein Konzern-Bruder besser kann

Friedhof der Supersportwagen: Hier verrotten Ferraris und Lamborghinis

Jedem Autoliebhaber blutet bei diesem Anblick das Herz. Tausende Luxusautos und Oldtimer verrotten auf einem Schrottplatz. Schlecht für die Autos, gut für …
Friedhof der Supersportwagen: Hier verrotten Ferraris und Lamborghinis

Raser flüchtet erfolgreich vor Polizei - bis ein Detail zum Verhängnis wird

Ganz clever wollte ein 30-jähriger Mercedes-Fahrer sein, als ihn die Polizei verfolgte. Geholfen hat ihm sein Trick allerdings nicht. Am Ende wurde er erwischt.
Raser flüchtet erfolgreich vor Polizei - bis ein Detail zum Verhängnis wird

Google Maps soll bald vor fieser Taxi-Abzocke schützen

Der Internet-Konzern erprobt eine neue Funktion für Taxi-Gäste. Mit dieser könnte sich künftig bares Geld gespart werden.
Google Maps soll bald vor fieser Taxi-Abzocke schützen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.