Sprit sparen

Auto nach der Reise entrümpeln und gründlich durchchecken

+
Entrümpelung: Unnötigen Ballast aus dem Auto und auch die Dachbox selbst entfernen Autofahrer besser nach der Reise, um Sprit zu sparen. Foto: Bodo Marks

Wer mit dem Auto in den Urlaub gefahren ist, sollte nach der Reise sein Auto gründlich kontrollieren und von unnötigem Ballast befreien. Das kann auch helfen, Sprit zu sparen. Was ist noch zu tun?

München (dpa/tmn) - Sand zwischen den Polstern, verdreckte Scheiben und ein schwerer Gepäckträger auf dem Autodach - nach dem Urlaub sollte das Auto wieder alltagsfit gemacht werden.

Wer nicht unnötig Sprit verbrauchen will, räumt nach der Rückkehr nicht nur das Auto gründlich aus, sondern baut auch Fahrradträger oder Dachbox ab. Denn 100 Kilo Mehrgewicht verbrauchen auf 100 Kilometern bis zu 0,3 Liter Benzin. Darauf weist der ADAC hin. Eine leere, nicht abgebaute Dachbox erhöht demnach den Spritverbrauch um rund 20 Prozent.

Autofahrer sollten nach der Reise außerdem kontrollieren, ob die Scheinwerfer richtig eingestellt sind und die Fahrbahn gut ausleuchten. Reifenprofiltiefe und Luftdruck gehören auf den Prüfstand.

Verdreckte Scheiben müssen nicht nur außen gereinigt werden, auch der Schmutzfilm auf den Innenseiten der Fenster muss weg. Denn bei verschmierten Scheiben kann vor allem die tief stehende Sonne blenden und die Sicht nehmen. Ölstand, Kühlflüssigkeit und Wischwasser müssen überprüft und bei Bedarf nach Herstellervorgaben nachgefüllt werden.

Wer im Lack Kratzer entdeckt, sollte diese sobald wie möglich ausbessern, bevor Rost entsteht. Auch Sonnencreme kann hartnäckige Spuren hinterlassen. Gerade wenn Kinder mit unterwegs sind, gibt es beim Einsteigen schnell Hand- oder Fingerabdrücke auf dem Lack. Wer hier nicht möglichst umgehend handelt, riskiert, milchig-matte Flecken auf dem Auto zu behalten.

Der Fettfilm sollte am besten sofort mit Wasser und Schaum entfernt werden. Der ADAC empfiehlt spezielle Autopflegeprodukte, rät aber von Spülmittel ab. Ein Brillenputztuch mit milden Reinigungssubstanzen könne dagegen helfen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hat sich Cristiano Ronaldo diesen 9,5 Millionen teuren Supersportwagen geangelt?

Cristiano Ronaldo wäre wohl kein richtiger Bugatti-Fan, wenn er nicht schon mit dem neusten Modell liebäugeln würde. Angeblich soll er es auf einen 9,5-Millionen-Flitzer …
Hat sich Cristiano Ronaldo diesen 9,5 Millionen teuren Supersportwagen geangelt?

Coronavirus/Covid-19: Kann ich die Kfz-Zulassung noch vornehmen?

Die Corona-Krise wirkt sich stark auf den Alltag aus. Auch Autofahrer bekommen dies zu spüren - wenn Sie zum Beispiel die Kfz-Zulassung vornehmen möchten.
Coronavirus/Covid-19: Kann ich die Kfz-Zulassung noch vornehmen?

VW präsentiert neues Logo - es beinhaltet eine wichtige Botschaft

Wie aus dem Nichts präsentiert VW ein neues Logo. Die Buchstaben V und W stehen nun weit voneinander entfernt. Was steckt hinter dieser plötzlichen Änderung?
VW präsentiert neues Logo - es beinhaltet eine wichtige Botschaft

Coronavirus/Covid-19: Haben Autowerkstätten noch geöffnet?

Alles ist anders. Das Coronavirus hat unser Leben mächtig aus dem Takt gebracht und viele Menschen verunsichert. Gerade auch im Autobereich.
Coronavirus/Covid-19: Haben Autowerkstätten noch geöffnet?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.