Versicherung

Auto überflutet: Wer für Wasserschäden zahlt

+
Das Hochwasser der Donau in Passau hat die Straßen überflutet.

Die Lage ist Ernst - der Dauerregen hält die Einsatzkräfte in Atem. Auch Autobesitzer sollten die Hochwasserwarnungen nicht ignorieren, ansonsten riskieren sie ihren Kfz-Versicherungsschutz.

Parken sie ihr Fahrzeug in Bereichen, für die Hochwasser vorhergesagt wurde, kommen Versicherer unter Umständen nicht für Wasserschäden am Wagen auf, betont Kathrin Jarosch vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft.

Kasko für Totalschaden

Autos, die trotz aller Vorsicht überflutet wurden, sind meist nur noch Schrott. Der Totalschaden ist über die Teilkaskoversicherung abgedeckt, beschädigte Dachkoffer und Kindersitze ebenfalls. „Versicherte müssen nur die vereinbarte Selbstbeteiligung zahlen und werden auch nicht zurückgestuft“, sagt Jarosch. Nur die Bergungsund Abschleppkosten bleiben ihnen nicht erspart, wenn sie keinen separaten Schutzbrief abgeschlossen haben. Betroffene Autobesitzer melden den Schaden am besten umgehend ihrer Versicherung. Zur Schadensdokumentation ist ein Foto sinnvoll, rät Jarosch.

Keinesfalls starten

Auf keinen Fall darf ein überschwemmtes Fahrzeug gestartet werden, warnt der Versicherer Allianz. Ein Fachmann müsse die Batterie abklemmen. Betroffene sollten nur das Wasser aus dem Fahrzeug ablaufen lassen. Trockungsversuche etwa mit einem Föhn seien gefährlich. Auch sollte man die Innenverkleidung nicht ausbauen, da diese sich verziehen könne und später nicht mehr eingebaut werden könne.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Anlieger frei: Wann dürfen Sie durchfahren – und welche Strafen drohen?

Das Verkehrsschild "Anlieger frei" lässt Autofahrer grübeln. Wer verbirgt sich hinter dem Begriff "Anlieger"? Handelt es sich hierbei nur um Anwohner?
Anlieger frei: Wann dürfen Sie durchfahren – und welche Strafen drohen?

Coronavirus: Finden wieder Führerscheinprüfungen und Fahrstunden statt?

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus werden gelockert. Manche Bundesländer lassen wieder Führerscheinprüfungen und Fahrstunden stattfinden.
Coronavirus: Finden wieder Führerscheinprüfungen und Fahrstunden statt?

Stau an Pfingsten: Welche Strecken Autofahrer umgehen sollten

Über Pfingsten kann es vermehrt zu Staus auf den Autobahnen kommen. Der ADAC verrät, wo das Risiko besonders hoch ist.
Stau an Pfingsten: Welche Strecken Autofahrer umgehen sollten

BMW 5er 2020: Facelift und mehr Elektropower für die aktuelle Generation

BMW hat seine 5er-Reihe überarbeitet. Sowohl außen als auch im Innenraum bekommt das Modell eine Verfeinerung.
BMW 5er 2020: Facelift und mehr Elektropower für die aktuelle Generation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.