Rücksichtnahme gefordert

Autofahrer dürfen Tempo von Pedelecs nicht unterschätzen

+
Auf einem Pedelec flott unterwegs. Foto: Daniel Karmann/dpa/Illustration

Immer defensiv fahren! Pedelecs sehen auf den ersten Blick wie ganz normale Fahrräder aus, können aber viel schneller fahren. Was das für Autofahrer bedeutet.

Berlin (dpa/tmn) - Autofahrer müssen damit rechnen, dass Radler mit einem Pedelec (Pedal Electric Cycle) schneller als gewohnt fahren. Denn das sind die elektrischen Fahrräder, die beim Treten bis 25 km/h unterstützen.

Das rät der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR). Generell appelliert der DVR zur Rücksichtnahme und zu defensivem Fahren. Dazu gehören 1,50 Meter Mindestabstand zum Radler beim Überholen, der Schulterblick beim Abbiegen und Aussteigen sowie der aufmerksame Blick in alle Rückspiegel.

Oft ist der Autofahrer Hauptverursacher, wenn es zu einem Crash mit Personenschäden und Beteiligung von Radlern kommt: Bei rund drei Viertel dieser Unfälle (74,3 Prozent) war das 2018 der Fall, so der DVR. Er verweist dabei auf Zahlen des Statistischen Bundesamts.

Den Radlern rät der DVR, sich selbst an die Regeln und ihr Fahrrad verkehrssicher zu halten. Helle Kleidung trägt ebenso zu mehr Sicherheit bei wie ein langsames Vortasten in gefährliche Kreuzungs- und Einmündungsbereiche. Wichtig: Augenkontakt mit anderen Verkehrsteilnehmern herstellen.

Radler leben gefährlich in Deutschland: Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, kamen 2018 im Straßenverkehr 445 Fahrradfahrer ums Leben, 63 mehr als im Vorjahr.

Pressetext des Statistischen Bundesamts

Komplette Auswertung "Verkehrsunfälle 2018" Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diese Autos werden am häufigsten gestohlen - ist Ihres dabei?

Seit vielen Jahren erfreuen sich vor allem Pkw deutscher Hersteller bei Autodieben großer Beliebtheit. Doch 2018 war, zumindest relativ gesehen, ein Japaner Liebling der …
Diese Autos werden am häufigsten gestohlen - ist Ihres dabei?

Dreiste Porsche-Fahrerin: Zuerst versperrt sie Rettungswagen den Weg - und setzt einen oben drauf

Einfach nur dreist: Im Netz macht ein Facebook-Post die Runde, in dem eine Porsche-Fahrerin angeklagt wird. Sie soll einem Rettungswagen keinen Platz gemacht haben.
Dreiste Porsche-Fahrerin: Zuerst versperrt sie Rettungswagen den Weg - und setzt einen oben drauf

Raser will sich mit Durchfall herausreden - Polizei hat kein Mitleid

Ein Autofahrer wird in Lüne mit überhöhtem Tempo erwischt und schiebt seine Frau als Vorwand für seine Raserei vor. Dabei hat er aber eine Kleinigkeit vergessen.
Raser will sich mit Durchfall herausreden - Polizei hat kein Mitleid

Jeder Zweite kennt sich mit Winterreifenpflicht nicht aus

Sind sie Pflicht von Oktober bis Ostern oder nur bei Schnee und Glätte? Oder sind sie gar freiwillig? Bei der Winterreifenpflicht scheint es in Deutschland eine große …
Jeder Zweite kennt sich mit Winterreifenpflicht nicht aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.