1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Auto

Autofahrerin glaubt, Blinker sei kaputt: Mechaniker baff, als er Ursache herausfindet

Erstellt:

Kommentare

Autofahrerin glaubt Blinker sei kaputt: Mechaniker baff als er Ursache herausfindet
Eine Frau glaubte der Blinker an ihrem Auto sei kaputt - doch der Werkstatt-Besuch war eigentlich nicht nötig. © picture alliance/Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Wenn der Blinker am Auto defekt ist, ist das ärgerlich. Eine Autofahrerin glaubt, das sei bei ihr der Fall, doch der Mechaniker findet einen anderen Grund.

Autobesitzer müssen stets dafür sorgen, dass ihre Fahrzeuge einwandfrei und sicher funktionieren. Hierzulande gibt es die Hauptuntersuchung*, die regelmäßig durchgeführt werden muss. Doch was tun, wenn die HU noch nicht ansteht und der Blinker plötzlich nicht mehr richtig funktioniert? Dieser sollte schleunigst repariert werden.

Eine Autofahrerin bemerkte an ihrem Fahrzeug, dass ihr Blinkschalter nicht richtig funktionierte. Prompt suchte sie daraufhin eine Werkstatt* auf, doch der Mechaniker konnte nur staunen.

Blinker am Auto "kaputt": Echter Grund sorgt für Kopfschütteln

Die Frau erklärte ihr Problem vor Ort: Der Blinkschalter hinter ihrem Lenkrad würde einfach nicht einrasten, immer wenn sie rechts blinken* wollte. Ein sehr ärgerlicher Defekt, vor allem dann, wenn man die Ursache dafür nicht erkennen kann. Besonders Laien tun sich in solchen Fällen schwer, dem Problem auf den Grund zu gehen. Doch in diesem Fall war die Expertise des Mechanikers überhaupt nicht nötig - wohl fast jeder andere Autofahrer hätte den "Defekt" auf Anhieb erkennen und beheben können. Der Mechaniker teilte auf Reddit ein Video, indem er sich der Sache annimmt.

Man fragt sich eigentlich nur, wie die Frau nicht selbst auf die Lösung ihres Blinker-Problems kommen konnte. Am Schalter hat sie nämlich ein kleines Fläschchen Desinfektionsmittel gehängt. Zwar mag diese nur ein geringes Gewicht haben, trotzdem verhindert es, dass der Blinkschalter einrasten kann. Der Mechaniker wird einerseits froh gewesen sein, über die wohl einfachste Reparatur in seinem Leben, andererseits wird der Vorfall wohl für Kopfschütteln gesorgt haben.

Lesen Sie auch: Wofür haben Autos schwarze Punkte auf der Windschutzscheibe?

Daran erkennen Sie, ob Ihr Blinker wirklich kaputt ist

Ein defekter Blinker ist in den meisten Fällen auch für den Laien erkennbar. Normalerweise ändert sich dabei die Geschwindigkeit der Kontrolllampe beim Blinken. Sie leuchtet in kürzeren Intervallen und auch das ertönende Klick-Geräusch wird schneller. Die Ursache dafür kann zum Beispiel eine defekte Glühbirne oder ein Wackelkontakt sein. Gerade bei älteren Fahrzeug-Modellen kann letzteres hin und wieder vorkommen.

Auch interessant: Wechsel von Winter- auf Sommerreifen: Das müssen Auto-Besitzer beachten.

ök

Fotostrecke: Warnleuchten im Auto und was sie bedeuten

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare