Radler und Fußgänger

Bei reflektierender Kleidung auf Normen achten

+
Bei reflektierender Kleidung auf Normen achten" vom 17. Oktober 2017: Reflektierendes Material etwa auf einer Sicherheitsweste kann die Sichtbarkeit von Radlern bei Dunkelheit erhöhen. Foto: Deutscher Verkehrssicherheitsrat/dpa-tmn

Bei Dunkelheit sind reflektierende Westen, Jacken und Hosen für Radfahrer und Fußgänger wichtig. Damit werden sie für andere besser sichtbar. Wer gerade über eine Neuanschaffung nachdenkt, sollte auf Normen achten. Hier die wichtigsten Nummern.

Bonn (dpa/tmn) - Durch reflektierende Materialien auf Kleidung oder Taschen machen sich Fußgänger und Radler im Dunkeln besser sichtbar. Denn so ausgestattete Jacken oder Taschen werfen das Scheinwerferlicht von Autos direkt zurück.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) rät, beim Kauf von reflektierender Kleidung auf entsprechende Normen zu achten. Auf Sicherheitszubehör und Bekleidung mit retroreflektierendem Material sollte die Nummer DIN EN 13356 und auf Schultaschen mit Leuchtflächen die Nummer DIN 58124 stehen. Alternativ könnten Fußgänger und Radler Sicherheitswesten nach der Norm EN ISO 20471 anziehen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Pappschild als Kennzeichen-Ersatz: Ist das überhaupt erlaubt?

Ab und zu sieht man sie: Autos ohne Nummernschild, dafür mit einem selbstgemalten Kennzeichen. Wir erklären Ihnen, was Sie dürfen und was nicht.
Ein Pappschild als Kennzeichen-Ersatz: Ist das überhaupt erlaubt?

Lebenslanger Führerscheinentzug? Motorrad-Raser mit 168 km/h erwischt - statt erlaubten 80

Da staunten die Polizisten nicht schlecht, als sie Temposünder jagten. Dabei ging ihnen ein ganz dicker Fisch ins Netz, dem nun eine saftige Strafe droht.
Lebenslanger Führerscheinentzug? Motorrad-Raser mit 168 km/h erwischt - statt erlaubten 80

Diese Mittel helfen wirklich gegen Marder im Auto

Marderbisse im Motorraum sind ärgerlich und können teure Folgeschäden nach sich ziehen. Ultraschall, Knoblauchzehen oder Mottenkugeln – was hilft, und was sind eher …
Diese Mittel helfen wirklich gegen Marder im Auto

Mann geht lieber ins Gefängnis, als Strafzettel zu zahlen

Die 15 Euro fürs Falschparken wollte er nicht zahlen und verbrachte lieber einige Zeit im Gefängnis. Sein Haftantritt soll aber auch ein Zeichen sein.
Mann geht lieber ins Gefängnis, als Strafzettel zu zahlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.