Die richtige Technik

Beim Freikratzen der Autoscheibe Druck aufbauen

+
Kratzen ohne Kummer: Den Eiskratzer bewegen Autofahrer am besten immer vom Körper weg und arbeiten sich von oben nach unten vor. Foto: Ina Fassbender

Bei Minustemperaturen kommt oft der Eiskratzer zum Einsatz. Wer bei der unliebsamen Arbeit nicht zu viel Zeit verlieren will, wendet am besten die richtige Technik an. Bei den Scheibenwischern sollte man Vorsicht walten lassen.

München (dpa/tmn) - Vereiste Scheiben sollten Autofahrer mit der richtigen Technik freikratzen. Die wichtigste Regel: Den Eiskratzer stets vom Körper wegbewegen. "Damit bekommt man den meisten Druck auf die Scheibe", sagt Vincenzo Lucà vom Tüv Süd.

Das Glas wird stets von oben nach unten von dem eisigen Mantel befreit. Kreisende Bewegungen mit dem Schaber sind zu vermeiden: Schlimmstenfalls verschmiert man so Schmutzpartikel und schabt Kratzer in die Scheibe.

Besondere Vorsicht ist bei den Scheibenwischern angebracht. Kleben sie fest, sollten Autofahrer sie nicht mit Kraft losreißen. Dadurch können die Stege der Gummilippen reißen. Stattdessen wird das Eis um die Wischer herum vorsichtig weggekratzt. Danach vorsichtig von oben auf sie drauf drücken, so dass sich die Gummilippe etwas auf dem Eis bewegt. "Wenn die Schicht nicht allzu dick ist, bekommt man sie los", sagt Lucà.

Losfahren sollten Autofahrer nur, wenn die Scheibenwischer einsatzbereit sind. "Man weiß nie, wann man sie unterwegs braucht." Ein Hilfsmittel zum Lösen der Gummilippen ist Scheibenenteiser, der auf das Glas gesprüht wird. Lucà: "Das taut das Eis gleich auf."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen Coronavirus: Große Automesse fällt ins Wasser

Die Absage von Großveranstaltungen geht weiter: Nach den ersten Coronavirus-Fällen in der Schweiz findet der Genfer Autosalon dieses Jahr nicht statt.
Wegen Coronavirus: Große Automesse fällt ins Wasser

Oldtimer mit H-Nummer besonders oft mängelfrei

Oldtimer-Besitzer pflegen ihre Fahrzeuge liebevoll - mit Erfolg bei der HU. Besonders gut schneiden dabei Oldies mit H-Kennzeichen ab. Gerade jüngere eignen sich gut für …
Oldtimer mit H-Nummer besonders oft mängelfrei

Tesla-Fahrer klaut Strom von Männertoiletten - ein verhängnisvolles Detail entgeht ihm

E-Auto-Fahrer müssen besser planen als andere. Was man besser nicht tut, wenn man sich verschätzt, zeigte jetzt ein Tesla-Fahrer. Sein Stromklau hat Konsequenzen. 
Tesla-Fahrer klaut Strom von Männertoiletten - ein verhängnisvolles Detail entgeht ihm

Coronavirus: Erreger macht den Sprit billiger

Coronavirus: Der gefährliche Erreger beherrscht derzeit die Schlagzeilen weltweit und wirkt sich auch auf die Wirtschaft aus. Jetzt wird sogar der Sprit billiger. 
Coronavirus: Erreger macht den Sprit billiger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.