Start 2017

Business-Klasse! Der neue BMW 5er 

BMW 5er Limousine Modell 2017
1 von 11
Stilvoll und schlau: Der neue BMW 5er ist mit zahlreichen Assistenzsystemen ausgestattet, die dem Fahrer das Leben leichter machen sollen. 
BMW 5er Limousine Modell 2017
2 von 11
Der neue BMW 5er rollt Anfang 2017 auf den Markt.
BMW 5er Limousine Modell 2017
3 von 11
Der neue 5er BMW ist 4,93 Meter lang, 1,86 Meter breit und 1,46 Meter hoch. 
BMW 5er Limousine Modell 2017
4 von 11
Zum Start stehen zwei Diesel und zwei Benziner zur Wahl.
BMW 5er Limousine Modell 2017
5 von 11
Typische BMW-Doppelniere wird beim BMW 5er von zwei Doppelrundscheinwerfern eingefasst. Serienmäßig sind LED-Scheinwerfer an Bord.
BMW 5er Limousine Modell 2017
6 von 11
Komfort im neuen BMW 5er. Die Massagesitze lassen sich elektrisch verstellen.
BMW 5er Limousine Modell 2017
7 von 11
Das Cockpit im neue BMW 5er.
BMW 5er Limousine Modell 2017
8 von 11
Das Head-up-Display hat im neuen BMW 5er eine 70 Prozent größere Projektionsfläche und zeigt auch mehr Informationen an.

Der aktuelle BMW 5er ist ein echter Bestseller. Nun stellen die Bayern die siebte Generation vor. Erste Fotos und Details zur Business-Limousine. 

Die Front beim neuen 5er BMW sieht etwas markanter aus. Kenner bemerken natürlich sofort einen Unterschied: Die BMW-typische Doppelniere wird nun von den LED-Scheinwerfern eingefasst. Die Fahrzeugfront soll dadurch laut den Bayern breiter und flacher wirken.

Sonst ist der neue 5er BMW ein bisschen in die Länge und Breite gewachsen: die Limousine ist nun rund 4,93 Meter lang (plus 36 Millimeter), 1,87 Meter breit (plus sechs Millimeter) und 1,47 Meter (plus zwei Millimeter) hoch. 

Motoren beim BMW 5er

Zum Start im Februar stehen für den BMW 5er zwei Diesel und zwei Benziner mit einem Leistungsspektrum von 190 PS bis 350 PS zur Wahl. Später sollen weiter Modellvarianten folgen, darunter auch ein Plug-in Hybrid. 

Assistenzsysteme und autonomes Fahren

  • Ausweichassistenten
  • Querverkehrswarnung
  • Spurwechselassistent
  • Spurhalteassistent mit aktiven Seitenkollisionsschutz.

Bis zu Tempo 120 fährt der BMW allein. Auch im Stau übernimmt der Wagen. Obendrein hat der BMW 5er den Parkdienst Parknow an Bord. Der sucht, reserviert und bezahlt Parkplätze digital.

Der neue BMW 5er verfügt über einen WLAN Hotspot für bis zu zehn Smartphones. Via Apple CarPlay können alle Geräte erstmals kabellos verbunden werden.

Die Preise für den neuen BMW starten bei 45.200 Euro ( BMW 520d mit 190 PS). LED-Scheinwerfer und Navi sind an Bord.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von wegen sauber: Diese Euro-6-Diesel verpesten die Luft

Im EcoTest stellte der ADAC die Euro-6-Diesel auf den Prüfstand: Das Ergebnis ist mehr als ernüchternd. Besonders Importeure fallen bei den Abgaswerten durch.
Von wegen sauber: Diese Euro-6-Diesel verpesten die Luft

Auto der Zukunft? Dieses Fahrzeug besteht aus Flachs

An der niederländischen Technik-Universität Eindhoven arbeitet man an einem ganz ausgefallenem Gefährt. Das Auto "Lina" besteht nämlich nur aus Bio-Materialien.
Auto der Zukunft? Dieses Fahrzeug besteht aus Flachs

VW-Studie ID Buzz ab 2022 als elektrischer Bulli im Handel

Im Rahmen des Concours d'Elegance im kalifornischen Pebble Beach hat VW den Serienstart des elektrischen Bullis ID Buzz angekündigt. Der E-Bulli soll allerdings erst ab …
VW-Studie ID Buzz ab 2022 als elektrischer Bulli im Handel

Falschbetankung: Motor nicht starten oder sofort ausstellen

Das Tanken eines Autos gehört eigentlich zur Routine eines Autofahrers. Trotzdem kann es vorkommen, dass versehentlich der falsche Kraftstoff ins Auto gelangt. Wer nicht …
Falschbetankung: Motor nicht starten oder sofort ausstellen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.