Kleinserien-Hersteller Alpina ist bekannt dafür, die schnellsten aller BMW zu liefern. Das neue B8 Gran Coupé kann trotzdem noch überraschen.

BMW Alpina B8 Gran Coupé im Test: Ist dieses Power-Mobil besser als das Original?

BMW Alpina B8 Gran Coupé, fahrend
+
Optisch durchaus zurückhaltend: der BMW Alpina B8 Gran Coupé

Kleinserien-Hersteller Alpina ist bekannt dafür, die schnellsten aller BMW zu liefern. Das neue B8 Gran Coupé kann trotzdem noch überraschen.

Buchloe – Wieder einmal setzt Alpina einem Modell der BMW-Produktpalette die Krone auf. Rein optisch ist ja schon das Original, der 8er Gran Coupé, ein echter Hingucker: bullig, ohne dabei zu aufdringlich zu sein. Das ist beim betont sportlich ambitionierten Bruder aus Buchloe nicht anders. Das Alpina B8 Gran Coupé basiert technisch auf dem viertürigen, 530 PS starken M850i und bekam eine Leistungsspritze, die man bereits von Kraftprotzen wie dem Alpina XB7 oder dem B5 kennt. So leistet der doppelt aufgeladene Achtzylinder stattliche 621 PS und ein maximales Drehmoment von 800 Nm.

Bemerkenswert am langen Alpina ist vor allem die entspannte Dynamik, mit der er Fahrer und die anderen Insassen verwöhnt. Natürlich hat der knapp 2,2 Tonnen schwere Koloss jede Menge Hüftspeck auf den bulligen Rippen und nicht den bollernden Luxuscharme eines Bentley Continental, doch eben derart viel Kraft, dass einem niemand ernsthaft davonfahren kann. Dabei glänzt insbesondere die Abstimmung von Federn und Dämpfern in der Verbindung mit den 21-Zöllern, die die Alpina-Entwickler zusammen mit den Reifenspezialisten von Pirelli ausbaldowert haben: Feines Anfedern, guter Abrollkomfort und Seitenwände, die auch in sehr schnell gefahrenen Kurven genügend Widerstand bieten, um die Fahrbahn lesen zu können. Die Lenkung könnte aber in den Sportmodi noch etwas straffer sein. Den kompletten Fahrbericht des BMW Alpina B8 Gran Coupé lesen Sie auf 24auto.de*. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.