Kompakter Geländewagen

BMW frischt zum Sommer den X1 auf

+
BMW hat seinen erfolgreichen X1 überarbeitet und schickt das neue Modell nach den Sommerferien an den Start. Foto: BMW AG/dpa-tmn

Neues Design, sparsamere Motoren und erstmals als Hybrid: BMW hat für den Sommer eine neue Version seines Geländewagens X1 angekündigt. Der ist bislang der Bestseller des Autoherstellers.

München (dpa/tmn) - BMW frischt sein meistverkauftes Modell auf: Nach den Sommerferien kommt der X1 deshalb mit retuschiertem Design, aufgewertetem Innenraum und optimierten Motoren. Das teilte der Münchner Hersteller mit, nannte aber noch keine Preise.

Von außen zeigt der X1 eine neue Niere, strenger gezeichnete Scheinwerfer und größere Endrohre. BWM bietet das Modell zunächst mit Drei- und Vierzylindern von 85 kW/116 PS im X1 16d bis zu 170 kW/231 PS im X1 25i an.

Damit reichen die Verbrauchswerte von 4,1 Litern Diesel bis zu 6,3 Litern Benzin und den CO2-Ausstoß gibt BMW mit 107 bis 144 g/km an.

Im Frühjahr 2020 wird der X1 noch sparsamer: Dann kommt der kompakte Geländewagen erstmals auch als Plug-in-Hybrid, kündigte BMW an. Er kombiniert einen Dreizylinder-Benziner mit 92 kW/125 PS an der Vorderachse mit einem E-Motor von 70 kW/95 PS im Heck sowie einer Pufferbatterie von 9,7 kWh.

Sie soll eine elektrische Reichweite von mehr als 50 Kilometern ermöglichen. Zum Verbrauch machte BMW noch keine Angaben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannter wickelt Falschparker in Plastikfolie und hinterlässt fiese Nachrichten

Wenn Fahrer ihr Auto nicht richtig abstellen, gibt es einen Strafzettel – und manchmal noch mehr. Das mussten britische Besitzer nun am eigenen Wagen spüren.
Unbekannter wickelt Falschparker in Plastikfolie und hinterlässt fiese Nachrichten

Wissen Sie, was das Skoda-Logo wirklich darstellen soll?

Ein Kopfschmuck, ein Vogel oder was völlig anderes? Was will Skoda mit seinem Logo ausdrücken und was zeigt das Emblem eigentlich? Wir verraten es Ihnen.
Wissen Sie, was das Skoda-Logo wirklich darstellen soll?

Das ist das größte Elektrofahrzeug der Welt - und muss nicht einmal aufgeladen werden

In der bergigen Landschaft der Schweiz transportiert Lynx, der e-Dumper, Gestein von der Spitze des Berges hinunter - und er muss nie an der Steckdose hängen.
Das ist das größte Elektrofahrzeug der Welt - und muss nicht einmal aufgeladen werden

E-Tretroller-Schwergewicht Bird startet in Deutschland

Erst seit Mitte Juni sind E-Tretroller in Deutschland für die Straße zugelassen, doch aus vielen Städten sind sie jetzt schon nicht mehr wegzudenken. Genauso wächst die …
E-Tretroller-Schwergewicht Bird startet in Deutschland

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.