Limitierte Auflage

BMW M3 feiert in Los Angeles Premiere als CS-Modell

+
Nachgeschärft: Der BMW M3 CS kommt im Januar in einer limitierten Auflage von 1200 Stück auf den Markt. Foto: Thomas Geiger/dpa-tmn

Auffälliges Design, erstarkter Motor: BMW hat den M3 nachgeschärft und präsentiert ihn auf der Los Angeles Auto Show als CS-Modell mit 338 kW/460 PS.

Los Angeles (dpa/tmn) - Nach dem M4 schärft BMW jetzt auch den M3 nach. Der Autobauer zeigt die Limousine auf der Motorshow in Los Angeles (Publikumstage: 1. bis 10. Dezember) erstmals als CS-Modell.

Auf 1200 Exemplare limitiert, kommt der Viertürer mit dem auffälligen Design und dem erstarkten Motor im Januar in den Handel, so der Hersteller.

Der CS unterscheidet sich vom konventionellen M3 vor allem durch die auf 338 kW/460 PS angehobene Leistung für den Sechszylinder. So beschleunigt der M3 CS nun in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und darf serienmäßig 280 km/h schnell fahren. Den Verbrauch des 3,0 Liter großen Motors gibt BMW dabei mit 8,3 Litern an (194 g/km CO2).

Zu erkennen ist der serienmäßig mit Doppelkupplung und Heckantrieb ausgestattete M3 CS unter anderem an einem neuen Heckspoiler auf dem Kofferraumdeckel, dem erweiterten Einsatz von Karbon sowie einer umfangreicheren Lederausstattung.

Los Angeles Auto Show

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Kia Stonic im Praxistest - so spritzig wie ein Gin Tonic

Nun hat auch das Kleinwagensegment das SUV-Fieber gepackt. Neben VW, Seat oder Opel bietet Kia nun seinen eigenen großen Kleinen an. Wir haben zum Test gebeten.
Der Kia Stonic im Praxistest - so spritzig wie ein Gin Tonic

Neue Sondermodelle: Hollywood-Legenden und gelbe Renner

Die Autohersteller tauchen ihre neuen Sondermodelle in Farbe. So gönnt Lexus seinem Luxus-Coupé LC eine Yellow Edition. Auch Mazda präsentiert den Signature mit …
Neue Sondermodelle: Hollywood-Legenden und gelbe Renner

Diese saftigen Bußgelder drohen Ihnen, wenn Sie Blitzer-Apps nutzen

Sie sind praktisch, ersparen einem viel Ärger - und sind kostenlos: Blitzer-Apps. Doch wer nicht aufpasst, dem drohen nicht nur Strafen - sondern sogar Gefängnis.
Diese saftigen Bußgelder drohen Ihnen, wenn Sie Blitzer-Apps nutzen

Turbomotor nach Vollgasphasen erst abkühlen lassen

Erst Vollgas geben, dann ausschalten - das kann einem Turbomotor schlecht bekommen. Nach einer rasanten Fahrt sollte die Maschine erst etwas abkühlen, bevor sie gestoppt …
Turbomotor nach Vollgasphasen erst abkühlen lassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.