Größer, schneller, luxuriöser

BMW X7 startet im März mit sieben Sitzen

+
Mit dem X7 bringt BMW im März sein bislang größtes, 5,15 Meter langes SUV, das serienmäßig mit Hinterachslenkung, Luftfederung, Achtgang-Automatik und Allradantrieb kommt. Foto: Daniel Kraus/BMW

Die X-Serie von BMW bekommt erneut Zuwachs. Mit dem X7 bringen die Münchner ein noch größeres und luxuriöser ausgestattetes SUV auf den Markt, das bis zu 400 PS unter der Haube hat.

München (dpa/tmn) - BMW rüstet bei seinen SUV-Modellen weiter auf. Als größtes Fahrzeug der X-Reihe haben die Bayern jetzt einen X7 angekündigt, der im März 2019 in den Handel kommen soll. Preise nannte der Münchner Hersteller noch nicht.

Doch da der X7 deutlich größer und luxuriöser ausfallen soll als der aktuelle X5, wird er auch mehr kosten als das bisherige Flaggschiff, das bei 69 200 Euro startet.

Zwei Captain Chairs an Bord

Der X7 misst laut BMW in der Länge 5,15 Meter und kommt bei 3,11 Metern Radstand immer mit drei Sitzreihen. Standard sind dabei sieben Plätze, auf Wunsch gibt es aber auch zwei sogenannte Captain Chairs in der zweiten Reihe. Der Kofferraum fasst bei voller Bestuhlung 326 Liter und lässt sich laut BMW variabel bis 2120 Liter erweitern.

Angetrieben wird der X7, der immer mit Luftfederung, Achtgang-Automatik, Allradantrieb und Hinterachslenkung kommt, von einem Benziner und zwei Dieseln. Los geht es mit einem X7 30d, der 195 kW/265 PS leistet und auf einen Normverbrauch von 6,5 Litern (CO2-Ausstoß 171 g/km) kommt. Darüber rangiert der X7 40i mit einem drei Liter großen Reihensechszylinder-Benziner, für den BMW 250 kW/340 PS, 8,7 Liter und 198 g/km nennt.

Bis zu 400 PS

Vorläufiges Spitzenmodell wird der von der M GmbH veredelte X7 M50d, bei dem die Leistung des ebenfalls drei Liter großen Sechszylinder-Diesels auf 295 kW/400 PS steigt - mit einem Normverbrauch von 7,0 Litern und einem CO2-Ausstoß von 185 g/km.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Anlieger frei: Wann dürfen Sie durchfahren – und welche Strafen drohen?

Das Verkehrsschild "Anlieger frei" lässt Autofahrer grübeln. Wer verbirgt sich hinter dem Begriff "Anlieger"? Handelt es sich hierbei nur um Anwohner?
Anlieger frei: Wann dürfen Sie durchfahren – und welche Strafen drohen?

Coronavirus: Finden wieder Führerscheinprüfungen und Fahrstunden statt?

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus werden gelockert. Manche Bundesländer lassen wieder Führerscheinprüfungen und Fahrstunden stattfinden.
Coronavirus: Finden wieder Führerscheinprüfungen und Fahrstunden statt?

Stau an Pfingsten: Welche Strecken Autofahrer umgehen sollten

Über Pfingsten kann es vermehrt zu Staus auf den Autobahnen kommen. Der ADAC verrät, wo das Risiko besonders hoch ist.
Stau an Pfingsten: Welche Strecken Autofahrer umgehen sollten

BMW 5er 2020: Facelift und mehr Elektropower für die aktuelle Generation

BMW hat seine 5er-Reihe überarbeitet. Sowohl außen als auch im Innenraum bekommt das Modell eine Verfeinerung.
BMW 5er 2020: Facelift und mehr Elektropower für die aktuelle Generation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.