Kleinbus unter Strom

Citroën bringt Spacetourer mit E-Antrieb

Citroën bringt Spacetourer mit E-Antrieb heraus
+
Elektrische Raum-Fahrt: Viel Platz will Citroën auch in der rein elektrischen Version des Spacetourers bieten.

Citroën bietet den Spacetourer jetzt auch mit Elektroantrieb an. Akkus mit bis zu 75 kWh verschaffen dem geräumigen Kleinbus Reichweiten bis zu 316 Kilometern.

Rüsselsheim (dpa/tmn) - Der Citroën Spacetourer fährt künftig auch elektrisch. Ab sofort liefern die Franzosen den Kleinbus zu Preisen ab 50 880 Euro auch als e-Spacetourer aus. Dieser wird in drei Längen und zwei Radständen und optisch bis auf den Schriftzug sowie ein paar farbige Akzente vollkommen unverändert vom normalen Modell angeboten. Es gibt den Van laut Hersteller ausschließlich mit einem 100 kW/136 PS starken Elektromotor an der Vorderachse, der eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h ermöglicht.

Bei den Akkus dagegen können Kunden zwischen zwei Kapazitäten wählen: 50 kWh für 224 Kilometer Normreichweite oder 75 kWh für bis zu 316 Kilometer. Weil die Akkus unter dem Wagenboden installiert sind, bleiben der Innenraum und mit ihm die maximale Variabilität erhalten, so Citroën. Auch der elektrische Spacetourer kann in zahlreichen verschiedenen Sitzkonfigurationen bis zu neun Personen befördern. Und wenn alle Sitze oder Bänke ausgebaut sind, lassen sich maximal 4,5 Kubikmeter Ladung transportieren.

© dpa-infocom, dpa:210531-99-807279/2

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.