Porsche, Pagani oder lieber Tesla?

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Laut Medienberichten gönnt sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg unter anderem einen Pagani Huayra. Kostenpunkt: 892.000 Euro aufwärts, exklusive Steuern. 
1 von 12
Laut Medienberichten gönnt sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg unter anderem einen Pagani Huayra. Kostenpunkt: 892.000 Euro aufwärts, exklusive Steuern.
Bill Gates fährt den "Über-Porsche". Der 959 galt bei seiner Präsentation als schnellstes Serienauto der Welt und war auf der IAA 1985 ein absolutes Highlight.
2 von 12
Bill Gates fährt den "Über-Porsche". Der 959 galt bei seiner Präsentation als schnellstes Serienauto der Welt und war auf der IAA 1985 ein absolutes Highlight.
Porsche-Fan ist auch der schwedische Fußballstar Zlatan Ibrahimovic. Er bestellte sich einen 918 Spyder.
3 von 12
Porsche-Fan ist auch der schwedische Fußballstar Zlatan Ibrahimovic. Er bestellte sich einen 918 Spyder.
Deutlich bescheidener ist dagegen Apple-Chef Tim Cook, der mit einem 5er BMW unterwegs ist.
4 von 12
Deutlich bescheidener ist dagegen Apple-Chef Tim Cook, der mit einem 5er BMW unterwegs ist. (Beispielmodell) 
Tesla-Chef Elon Musk steht laut eigener Aussage voll hinter seiner eigenen Automarke, hat aber ein persönliches Faible für den Jaguar E-Type.
5 von 12
Tesla-Chef Elon Musk steht laut eigener Aussage voll hinter seiner eigenen Automarke, hat aber ein persönliches Faible für den Jaguar E-Type.
Ganz bescheiden scheint Amazon-Chef Jeff Bezos zu sein. Er fährt mit einem Honda Accord von 1996 durch die Gegend. Er scheint nicht viel Wert auf Glamour zu legen.
6 von 12
Ganz bescheiden scheint Amazon-Chef Jeff Bezos zu sein. Er fährt mit einem Honda Accord von 1996 durch die Gegend. Er scheint nicht viel Wert auf Glamour zu legen.
Obwohl Brad Pitt es eher mit Motorrädern hält, leistete er sich einen Tesla, Model S. Wenn Auto, dann bitte elektrisch, scheint er sich gedacht zu haben.
7 von 12
Obwohl Brad Pitt es eher mit Motorrädern hält, leistete er sich einen Tesla, Model S. Wenn Auto, dann bitte elektrisch, scheint er sich gedacht zu haben.
Den mit Abstand teuersten Wagen besitzt Barcelona-Star Lionel Messi. Der Ferrari 335 S Spider Scaglietti soll bei einer Auktion 32 Millionen Euro gekostet haben.
8 von 12
Den mit Abstand teuersten Wagen besitzt Barcelona-Star Lionel Messi. Der Ferrari 335 S Spider Scaglietti soll bei einer Auktion 32 Millionen Euro gekostet haben.

Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, mit welchen Autos Milliardäre so unterwegs sind? Dann klicken Sie sich durch die Bildergalerie oben und finden Sie es heraus. Die eine oder andere Fahrzeugwahl überrascht. Auf jeden Fall ist von eher bescheiden bis exorbitant teuer und edel alles dabei.  

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seat Arona kommt im November als zweites SUV aus Spanien

SUVs boomen. Daher erweitern viele Hersteller ihr Portfolio mit den rustikal aussehenden Autos. Auch die spanische VW-Tochter Seat bringt im November ihren zweiten …
Seat Arona kommt im November als zweites SUV aus Spanien

Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer

Für Autofahrer gilt die Faustregel: Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Ab dem 01. Januar 2018 gibt es eine neue Regelung.
Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer

Bei reflektierender Kleidung auf Normen achten

Bei Dunkelheit sind reflektierende Westen, Jacken und Hosen für Radfahrer und Fußgänger wichtig. Damit werden sie für andere besser sichtbar. Wer gerade über eine …
Bei reflektierender Kleidung auf Normen achten

Schmutz am Auto erst einweichen - dann in die Waschanlage

Damit ein Auto gründlich sauber wird, reicht die Fahrt durch die Waschanlage meist nicht aus. Beim Kampf gegen Schmutz kommt es auch auf die richtige Vorbehandlung an.
Schmutz am Auto erst einweichen - dann in die Waschanlage

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.