Umweltsterne vergeben

E-Autos und ein Plug-in-Hybrid liegen bei ADAC-Ecotest vorn

+
Der Hyundai Ioniq electric bekommt vom ADAC fünf Sterne. Der VW e-Golf und der Toyota Prius 1.8 Plug-In Hybrid erhalten beim Ecotest ebenfalls die Bestwertung. Foto: Martial Trezzini/KEYSTONE/dpa

Für welches Auto sollten sich umweltbewusste Verbraucher entscheiden? Der ADAC-Ecotest gibt Aufschluss. Die besten fünf Testteilnehmer fahren alle mit alternativem Antrieb.

München (dpa/tmn) - Vier Elektroautos und ein Plug-in-Hybrid belegen in der Jahresbilanz 2017 des ADAC-Ecotests die ersten fünf Plätze. Als einzige von 105 geprüften Autos erhalten sie die Bestwertung von fünf Sternen.

Der Autoclub stuft sie damit unter Umweltaspekten als sehr gut ein. An der Spitze: Der Hyundai Ioniq Elektro, dem der VW e-Golf und der Toyota Prius 1.8 Plug-In Hybrid folgen.

Als Erdgasauto belegt der Audi A4 Avant g-tron S tronic den sechsten Platz und ist wie alle Autos bis Platz 22 mit vier Umweltsternen "gut" bewertet. Nur diese gelten dem ADAC unter Umweltaspekten noch als empfehlenswert. Der erste Benziner ist der Suzuki Ignis 1.2 SHVS auf dem achten Platz und ist wie insgesamt sieben weitere Benziner "gut". Mit dem Mercedes E 220 d T-Modell 9G-Tronic landet der erste von zwei guten Diesel auf Platz 13.

37 Testautos sind "befriedigend". Rund jedes vierte Auto schneidet "ausreichend" (24) ab. Etwa jedes fünfte ist "mangelhaft" (22). Am Ende der Umweltliste stehen große und schwere Diesel mit Allrad.

Der Ecotest basiert auf dem seit September 2017 gültigen sogenannten WLTP-Zulassungszyklus, den der Club um eigene Kriterien erweitert hat. So erhöhte er zum Beispiel die Zuladung und ergänzte einen Autobahnzyklus mit höheren Geschwindigkeiten. Außerdem lagen für den Schadstoffausstoß und den CO2-Ausstoß strengere Kriterien an. Die Liste wird laut ADAC stets aktualisiert und erweitert.

ADAC-Mitteilung zu aktuellen Ecotest-Ergebnissen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lebenslanger Führerscheinentzug? Motorrad-Raser mit 168 km/h erwischt - statt erlaubten 80

Da staunten die Polizisten nicht schlecht, als sie Temposünder jagten. Dabei ging ihnen ein ganz dicker Fisch ins Netz, dem nun eine saftige Strafe droht.
Lebenslanger Führerscheinentzug? Motorrad-Raser mit 168 km/h erwischt - statt erlaubten 80

Rolls-Royce Cullinan startet zum Jahresende für 315.000 Euro

Luxus fürs Gelände: Rolls-Royce baut nun auch einen Offroad-Spezialisten. Mit dem Cullinan kommt Ende des Jahres das teuerste Serien-SUV in den Handel.
Rolls-Royce Cullinan startet zum Jahresende für 315.000 Euro

Auto vor dem Losfahren von Laub befreien

Der Herbst hinterlässt Spuren: Wer sein Auto abends unter einem Baum abstellt, findet am nächsten Morgen in allen Rillen und Spalten des Fahrzeugs Laub. Um die …
Auto vor dem Losfahren von Laub befreien

Wildunfall: Wie verhalte ich mich, wenn ich ein Reh anfahre?

Laut ADAC geschieht alle 2,5 Minuten ein Wildunfall in Deutschland. Doch nicht jeder weiß, wie er sich dann zu verhalten hat. Wir klären Sie auf. 
Wildunfall: Wie verhalte ich mich, wenn ich ein Reh anfahre?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.