Humor oder Mitleid?

Einfallsreich: So lustig reagiert Passant auf Falschparker

Sind Falschparker am Werk, lässt der Ärger nicht lange auf sich warten. Eine Person reagierte auf einen Parksünder ganz anders als erwartet. So genial!

Sie stellen ihr Auto ab, wo und wie sie wollen - ohne Rücksicht und Einsicht. Falschparker können ganz schön nerven. Doch nicht jeder reagiert gleich mit Wut auf krumm geparkte Fahrzeuge. Manchen nehmen's mit Humor - oder ist es doch eher Mitleid?

"Hier, bitte schön"

Verkehrsteilnehmer, aber auch ganz normale Passanten haben für Falschparker oftmals kein Verständnis. Sie schreiben fiese Zettel und klemmen sie unter die Windschutzscheibe oder rufen gleich den Abschleppdienst. Ganz anders reagierte eine Person, die kurzerhand zur Kreide griff. Allerdings nicht, um das Auto zu bemalen. Sie "korrigierte" stattdessen die Parklücke:

Dazu schrieb der Parkflächen-Erweiterer: "There you go" - zu Deutsch: "Hier, bitte schön". Ob er sich nur einen kleinen Spaß erlauben wollte oder vielmehr Mitleid mit dem untalentierten Parker hatte, ist Interpretationssache. Lustig ist die Aktion auf jeden Fall. Wie wohl der Parksünder darauf reagiert hat?

Auch interessant: Lustige Pöbel-Zettel und verrückte Geschichten über Falschparker.

Lesen Sie außerdem: Arbeitsweg extrem: So gefährlich ist Radfahren in der Großstadt.

sm/Video: Glomex

Diese heißen Sportflitzer stehen 2018 in den Startlöchern

Der neue BWM der 1999 eingestellten 8er-Baureihe soll ein echtes Sport-Coupé vom Feinsten werden. Im November startet das Coupé mit dem 4,4-Liter-V8-Biturbomotor und einer Länge von 4,83 Metern.
Der neue BWM der 1999 eingestellten 8er-Baureihe soll ein echtes Sport-Coupé vom Feinsten werden. Im November startet das Coupé mit dem 4,4-Liter-V8-Biturbomotor und einer Länge von 4,83 Metern. © BWM
Dieser heiße Flitzer kann sich sehen lassen: Der Mercedes-AMG GT4 soll gegen Porsche Panamera und Audi RS z antreten. Mit an Bord: Hybridtechnik und rund 815 PS!
Dieser heiße Flitzer kann sich sehen lassen: Der Mercedes-AMG GT4 soll gegen Porsche Panamera und Audi RS z antreten. Mit an Bord: Hybridtechnik und rund 815 PS! © pixabay
Der neue Porsche 911 (992) wird wieder etwas breiter - das Gewicht steigt aber nicht. Die achte Generation des Porsche 911 übernimmt die volldigitalen Instrumente aus Cayenne und Panamera. Die Sechszylinder-Boxermotoren leisten in der Basis 400 PS und in der S-Variante 450 PS.
Der neue Porsche 911 (992) wird wieder etwas breiter - das Gewicht steigt aber nicht. Die achte Generation des Porsche 911 übernimmt die volldigitalen Instrumente aus Cayenne und Panamera. Die Sechszylinder-Boxermotoren leisten in der Basis 400 PS und in der S-Variante 450 PS. © pixabay

Unverschämt:

Rubriklistenbild: © Reddit (Screenshot)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verfolgungsjagd bei Tempo 200: Raser ohne Führerschein entkommt Polizei

Über 30 Verkehrsdelikte registrierte die Polizei während der Wahnsinnsfahrt. Zu Schaden kam niemand und ungeschoren wird der Fahrer auch nicht davon kommen.
Verfolgungsjagd bei Tempo 200: Raser ohne Führerschein entkommt Polizei

Elf scharfe Details zum neuen Porsche 911

Noch schneller, noch präziser, noch cooler. Der neue 911er von Porsche steht in den Startlöchern. Wir durften den kultigsten Sportwagen aller Zeiten schon mal genau auf …
Elf scharfe Details zum neuen Porsche 911

Großstädte stellen mehr Blitzer auf

Großstädte investieren verstärkt in Blitzer-Anlagen. Das rechnet sich, die Einnahmen gehen in die Millionen. Schrecken die Blitzer auch wie gewünscht ab?
Großstädte stellen mehr Blitzer auf

Unglaublich! Auto im Halteverbot - doch statt es abschleppen zu lassen, bauen Arbeiter eine Straße drumherum

Das nennt man wohl „Arbeit mit Herz“: Ein falsch geparktes Auto in Köln wurde nicht abgeschleppt - sondern einfach die Straße drumherum gebaut.
Unglaublich! Auto im Halteverbot - doch statt es abschleppen zu lassen, bauen Arbeiter eine Straße drumherum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.